1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Weshalb lässt Obama ohne Kriegserklärung Drohnen für Tötungsanschläge einsetzen?

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von oberhaenslir, 3. 06. 2012.

Weshalb lässt Obama ohne Kriegserklärung Drohnen für Tötungsanschläge einsetzen? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. gumbyman

    gumbyman

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    7. 09. 2006
    Beiträge:
    5.569
    Zustimmungen:
    0
    Find ich ganz entscheidend; man kann dann zwar immer noch nicht von
    oder
    reden, aber immerhin von
    durch ein Gremium, das zumindest die überwiegende Merhheit der Staaten vertritt.

    Wohingegen ein Krieg der (fast) nur durch die Führung des angreifenden Landes gutgeheissen wird, eben durch nichts
    legitimiert ist.

    g.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.149
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Du glaubst auch jeden Scheiss :))
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
  4. Landberner

    Landberner

    Benutzer
    Registriert seit:
    7. 07. 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    12
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn es sich bei den durch Drohnen Angegriffenen um Terroristen (in Zivil) handeln würde, Herr Loser, könnte man das ja ev. so begründen. Nur ist die Bezeichnung "Terrorist" überhaupt nicht definiert: Wer für die einen ein Terrorist ist, ist für die anderen ein Freiheitskämpfer.

    "(...) Es gibt keine allgemein akzeptierte wissenschaftliche Definition von Terrorismus. Schwierigkeiten bereitet insbesondere die Abgrenzung von Terrorismus zu politischem Widerstand und Aktivismus. Typischerweise werden Personen und Bewegungen, die von einer Seite als gewalttätige, aber legitimeUntergrund- oder Widerstandskämpferangesehen werden, aus einem anderen Blickwinkel als Terroristen bezeichnet, und umgekehrt. Die verschiedenen juristischen Definitionen des Begriffs, ob im nationalen Strafrecht oder im internationalen Recht, sind häufig aus ähnlichen Gründen umstritten." (Wikipedia)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen