1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Welche Partei würdest du momentan wählen?

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von uelvp, 16. 02. 2016.

Welche Partei würdest du momentan wählen? 4.4 5 5votes
4.4/5, 5 Bewertungen

?

Welche Partei würdest du wählen?

  1. FDP

    2 Stimme(n)
    33,3%
  2. SVP

    1 Stimme(n)
    16,7%
  3. GLP

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. BDP

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Grüne

    1 Stimme(n)
    16,7%
  6. SP

    2 Stimme(n)
    33,3%
  7. Sonstige

    1 Stimme(n)
    16,7%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Macht Sinn!
    Die waren nicht dumm! George Bush ist dumm, kreuzdumm. Cheney, Rice, Wolfowitz waren Verbrecher. Cheney und Rice waren interessiert an der Lieferung von neuen Oelförder-Anlagen als Ersatz für die, wegen dem Embargo, maroden Anlagen des Iraks. Wolfowitz vertrat als Jude, zusammen mit einer jüdischen Clique die Interessen Israels. Diese Allianz hat die ganze Schweinerei angerichtet. Übrigens, Wolfowitz war gegen den Angriff auf Afghanistan. Im Irak sind bessere Ziele., meinte er. Natürlich vertrat er nur die Interessen Israels, das während dem zweiten Golfkrieg ein paar Raketen vom Saddam abbekommen hat.
    Noch dümmer sind allerdings die Muslime in diesem Umzug. Eine Rasselbande, permanent im Unfrieden, unter sich und gegen alles Andere was nicht muslimisch ist.

    Putin ist nicht über den Weg zu trauen, überhaupt nicht, das ist eine falsche Ratte.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Criollo

    Criollo

    Benutzer
    Registriert seit:
    13. 02. 2007
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    3
    Ok, wir sind uns in der grossen Linie einig. Die Neocons waren *aussenpolitisch* dumm, die NATO-Europäer (ausser D und F) im Irak superdumm. Die Briten, Spanier, Holländer, Dänen, etc. voran. Nun stehlen sie sich - sehr modern - aus jeder Verantwortung.

    Die Triebkräfte der Menschen sind Angst, Eigennutz und Ehre, sagt ein pessimistische Haltung. Ich habe - persönlich - die Russen als eher ehrenhafte Menschen erlebt. Ich wüsste nicht, wo sie ein Doppelspiel getrieben haben, nach aussen. Hast Du (haben Sie) Beispiele? Zumindest mehrere? Die US-Verbrecher haben ihre "Verbündeten" jedenfalls in eine sehr missliche Lage gebracht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Die Neocons waren aussenpolitisch nicht dumm sondern Verbrecher.

    Die Russen sind nicht Putin!
    Heute Abend wird auf SRF1 um 11h25 das "Thema Russlands Propaganda" ausgestrahlt. Schaun wir mal.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Nachdem in der helvetischen, natoarschkriecherischen Staatspropaganda Finanzfaschisten und Antiintellektuelle alle wichtigen Posten besetzen, wird die Sendung ein entsprechendes Niveau halten!

    Die Russen sind auf jeden Fall grossmehrheitlich überglücklich, nicht mehr von der Ethnie dieses Golgenzweigs "regiert" werden. Von Beria bis Jelzin waren die Erfahrung der Russen nämlich durchwegs negativ.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Passt ihnen denn dir russische Staatspropaganda besser?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Nein, passen tut die mir auch nicht. Aber immerhin muss ich dafür nicht so viel bezahlen!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.705
    Zustimmungen:
    526
    Für die russische Propaganda müssen wir Bürger des Westens auch nicht herhalten. Wir sehen uns mit der westlichen Propaganda verknüpft, und können selbst entscheiden ob wir das gut finden oder nicht. Unsere Propaganda sieht vor, dass wir Feinde haben sollen, was menschlich ein völliger Unsinn ist. Wenn das die russische Propaganda auch so wünscht, dann ist auch das menschlich ein völliger Unsinn. Es ist wohl wie ein Propaganda-Krieg, und darin ist der Westen, mit dem wir uns identifizieren müssen, nicht gerade vorbildlich friedenstiftend.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen