1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Volksinitiative "Für eine nachhaltige und ressourceneffiziente Wirtschaft (Grüne Wirtschaft)"

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von brille, 4. 09. 2016.

  1. uelvp

    uelvp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 06. 2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe gelesen, dass laut einer Umfrage 61% für die Initiative stimmen wollen. Unglaublich und dass, obwohl eine grosse Mehrheit des Parlaments sich gegen die Initiative positioniert. Den Stimmbürgrern müsste doch bewusst sein, wie schädlich die Initiative für die Wirtschaft ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.702
    Zustimmungen:
    526
    Irgendwann muss man wohl Prioritäten setzen. Wäre schön wenn das an der Abstimmung, so wie du schreibst für die Initiative, zutreffen würde.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Lustige Story - wobei ich schwer glauben kann, dass sie sich wirklich so abgespielt hat :p Oder was hast denn du (und die sicherlich wachsende Schlange an Kunden hinter dir) zu diesem 20-minütigen Monolog der Alten gesagt? ;)

    In jedem Zimmer gab es eine Steckdose und keine Steckdosenleisten für unzählige Stromfresser
    Erinnert mich gerade an die Besuche als Kind bei meinen Grossvater. Er hatte tatsächlich ganz genau 1 Steckdose pro Zimmer. Steckdosenleisten keine - aber in der 1 Steckose steckten dann 3-4 Mehrfachstecker ineinander :D

    Im Haus hatten wir ein einziges Radio und später einen kleinen Fernseher mit einem Bildschirm in Taschentuchgröße.

    Sein Fernseher war GROSS. Sehr gross. Natürlich nicht unbedingt von der Bildschirmdiagonale her, aber zumindest die Kiste selbst hatte gigantische Ausmasse (und einen ebensolchen Stromverbrauch) :p Und das Radio war gar nicht viel kleiner als der Fernseher, ein riesiges Röhrengerät mit KW/MW/LW. Diente im Winter ebenfalls als zusätzliche Heizung, wie der Fernseher... :cool:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. uelvp

    uelvp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 06. 2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    2
    Jeder bürgerliche Wähler müsste eigentlich gegen die Initiative sein. Denn sie schadet sowohl der Wirtschaft der Schweiz als auch den Freiheiten der Bürgerinnen und Bürger, indem sie das Konsumverhalten stark beeinflusst.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.702
    Zustimmungen:
    526
    Welche Wirtschaft und welche Freiheit kann man nutzen wenn die Natur am A.... ist und Ressourcen ausgeschöpft sind?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist kein Problem, dann haben wir den Ausserirdischen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. uelvp

    uelvp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 06. 2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    2
    Natürlich muss man auf die Ressourcen achten. Das macht jedoch die Wirtschaft von sich aus, indem sie innovativ ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen