1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Volk sagt "Nein" zur SVP

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von Deluxe, 1. 06. 2008.

Volk sagt "Nein" zur SVP 3.9 5 7votes
3.9/5, 7 Bewertungen

  1. Trostpreis

    Trostpreis Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 10. 2016
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    @Komisch1 Bauern haben eine wesentlich höhere Priorität. Es ist wichtiger. Deine Überlegung, dass Kleinbetriebe auch was zu Gute hätten, ist völlig falsch. Die Mehrheit der Angestellten leben in Kleinbetrieben. Dein Argument, dass es nur noch Grossbetriebe gibt, ist ein Gefühl. Für Betriebe sind Banken zuständig. Leider vergeben die keine Kredite mehr, was äusserst dumm ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Das oben ist falsch.
    https://www.srf.ch/news/schweiz/wer-als-bauer-ueberlebt-bewirtschaftet-mehr-flaeche

    Die CH Landwirtschaft ist mit ihren vielen Kleinbetrieben nicht konkurrenzfähig. Deshalb ist ein Strukturwandel wichtig.

    Eigentlich wurden nach dem 2. Weltkrieg die landwirtschaftlichen Anbauschlacht Strukturen
    nie wirklich aufgehoben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. 05. 2017
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Komisch1

    Komisch1

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    So ist es.
    Die Kleinbaurebetriebe sind eigentlich nichts anderes als Hobby-Betriebe, welche unglaubliche Unkosten hervorrufen. Die Finanzielle Unterstützung ist reiner Blödsinn auf Kosten der Steuerzahler. Unglaublich was sich unsere Regierung alles erlaubt. Ob die Bauernpartei haltbar ist ist fraglich.
    Mit einem Grundeinkommen, wäre das Problem gelöst. Dann würden die Milliarden wenigstens an alle verteilt.:D
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Trostpreis

    Trostpreis Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 10. 2016
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    @Komisch1 das stimmt, mit dem Grundeinkommen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Komisch1

    Komisch1

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Nicht nur das mit dem Grundeinkommen stimmt.

    Auch der Rest stimmt. Vor allem stimmt, dass wir eine unschlüssige Regierung haben. Man konnte es gestern im Kassensturz über die Arbeitsbedingungen auf den Bauernhöfen wieder mal im Direktmodus ansehen, was für unglaubliche Zustände in praktisch allem herscht.

    Der Bauer und er ist nicht alleine windet sich in Unschuld und der Bauernverein Schweiz schwatzt sich um den Brei herum und lacht noch frech in die Kamera. Diese Type können machen und lassen was ihnen gerade in den Sinn kommt. Mir wird einfach Übel. Dazu schaut die Bundesregierung einfach zu und schiebt alles von sich weg.

    Dann glauben einige noch, dass das gut so ist.

    Sind Sie Herr Bischof eventuell Bauer?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Trostpreis

    Trostpreis Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 10. 2016
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    @Komisch1 nein, ich bin weit weg vom bauern.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Michaelp800

    Michaelp800 SVP

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    31. 08. 2016
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    5426 Lengnau AG
    So richtige Bauern, oder neuzeitlich auch Landwirt/in EFZ genannt (übrigens sehr anspruchsvolle Ausbildung), krampfen und machen und tun und kriegen am Ende finanziell nahezu nichts davon. Da muss es nun mal Subventionen geben. Wenn diese Landwirte keinen Lohn mehr erhalten, geben sie ihren Beruf nach und nach auf. Eine Schweiz ohne Landwirtschaft wäre einerseits im Katastrophen- oder Kriegsfall eine bittere Erfahrung -> keine Eigenproduktion von Lebensmitteln. Andererseits wäre das idyllische Landbild der Schweiz zerstört.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen