1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Vierfachmord Rupperswil: Thema Spionagekameras in Umkleideräumen

Dieses Thema im Forum "Trollwald" wurde erstellt von tip, 29. 06. 2016.

Vierfachmord Rupperswil: Thema Spionagekameras in Umkleideräumen 4.2 5 5votes
4.2/5, 5 Bewertungen

  1. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Szenario:
    Für mich spricht viel dafür, dass der Täter im Raum Aargau/Zürich wo er mit dem Zug unterwegs öfters gesehen wurde (während sein Tagesablauf und Gelderwerb sonst mysteriös im Dunkeln liegen) eine Anlaufstelle hatte wie eine von Komplizen angemietete Wohnung in einem anonymen Wohnblock, Wohnheim etc. oder ein in der Nähe dort abgestelltes Wohnmobil etc., wo es gelang z.B. Wlan-Router oder Ähnliches in Nachbarwohnungen zu hacken und so (oder auf ähnlichen Wegen) ohne selbst durch eine eigene IP-Adresse Spuren zu hinterlassen dunkle Geschäfte mit pädo-kriminellen Videos im Internet zu betreiben.

    Gut möglich, dass die Polizei solche Fälle kennt wo IP-Adressen missbraucht wurden aber bis heute aufgrund eines Mangels an logischem Denkvermögen nicht in der Lage ist die plausibelsten Arbeitshypothesen zu erstellen und entsprechende Überprüfungen in die Wege zu leiten...
    Solches Denkversagen kam schon vielfach vor, ich kenne diverse Beispiele, aber natürlich pauschaliere ich nicht, ich bin ja der der gegen Denkverbote, hirnlose Obrigkeitshörigkeit und Instrumentalisierung der Angehörigen zum Zwecke von Zensur und Gleichschaltung ist ... man versuche einfach mal meine konstruktiven Argumente und Denkansätze zum Wohl der Allgemeinheit unvoreingenommen zu prüfen....
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    Ich versuche es nun noch prägnanter und kompakter zu formulieren, so dass es auch dem Letzten auffallen muss:

    1. Es gibt folgende Möglichkeiten in Bezug auf das Motiv
    a) Geld als Hauptmotiv, Sex wie im Fall Cheshire aus Gelegenheit
    b) Sex als Hauptmotiv, Geiselnahme und Geldholen von Bank als Nebenmotiv mit dem Ziel Geld
    c) Sex als Hauptmotiv, Geldholen nur zur Verschleierung des Sexmotivs
    d) Snuff-Video als Hauptmotiv, Geldholen zur Verschleierung des Sexmotivs

    Fall 1a) ist unplausibel, weil man den Ausgang kennt und die Planungen des Täters, ein geplanter Vierfachmord für ein paar Euros von einer Durchschnittsfamilie ist als geplante Tat so nicht zu einem finanziellen Motiv passend. Geplant bedeutet auch Kosten/Risiko und Nutzen abgewogen.

    Fall 1b) ist aus den gleichen Gründen unplausibel wie bei 1a) und zusätzlich kaum denkbar ohne aufwändige Verwanzung der Mutter mit Live-Kameras, der einzigen Möglichkeit für den Täter die Kontrolle zu behalten und rechtzeitig zu erkennen wenn die Mutter Hilfe holt.
    Damit ist es eine so hochgradig geplante Tat dass zu derart viel Planung und krimineller Intelligenz keine so dumme Ausführung passen würde.

    Fall 1c) ist nur plausibel in Bezug darauf, dass das Geldmotiv nur ein Vorwand war, allerdings stellt sich dann die Frage für was? Warum bei einem Vierfachmord wenn es ein sexuelles Motiv gab dieses unbedingt verdecken mit einer derart riskant umgesetzten Geiselnahme für ein paar tausend Euros?

    Plausibel ist hier nur Fall 1d) dass die Zehntausend von der Bank als Motiv nur vorgetäuscht waren und auch der Sex mit dem Jungen selbst nicht der wahre Grund für die Tat war, sondern eben die sagen wir mal 200.000 Euro für ein vorbestelltes Exklusiv-Snuff-Video.

    Warum das Verdecken des Motivs?
    Der Fahndungsdruck den ein Vierfachmord auslöst schien dem Täter kein Problem, der Fahndungsdruck bei einem pädophilen Hintergrund aber schon?
    Das macht keinen Sinn für einen Einzeltäter, sondern nur, wenn die Tat aus einer Art "Pädo-Industrie" heraus begangen wurde und das wahre Motiv wie bei Snuff-Videos eben auch Hintermänner gefährdet wenn es bekannt wird. Einem Einzeltäter dagegen kann es nach einem Vierfachmord egal sein wenn ein Pädo-Hintergrund bekannt wird, einen gesteigerten Fahndungsdruck als den durch einen Vierfachmord gibt es für einen Einzeltäter ohne Hintermänner im Gegensatz dazu nicht.

    Dieser Vierfachmord von Rupperswil ist weltweit mit nichts anderem zu vergleichen, kein Triebtäter ist je so seltsam vorgegangen und auch der Fall Cheshire war ein ESKALIERTER Einbruch wo die gefesselten Frauen spontane Sexgelüste auslösten und auch das Geldholen von der Bank spontan geschah.
    Aber das was der Täter von Rupperswil GEPLANT hatte, das ist so weltweit einmalig. Natürlich gibt es Vergewaltiger die ihre Opfer auch noch ausrauben, aber eine solche Kombination wie hier dass eine ganze Familie geplant ermordet wird passt weder zum Geldholen von der Bank noch zu einem Triebtäter, es passt weltweit zu keiner bekannten anderen Tat.
    Jeder sonstige Pädophile würde versuchen irgendein Opfer das seinem BEUTESCHEMA entspricht alleine irgendwo zu erwischen, aber ohne dass es eine Bekanntschaft gab speziell diesen einen Jungen dort zu schnappen wo seine ganze Familie vorher ermordet werden muss, sowas zu planen, sowas ist einfach so gut wie unvorstellbar.

    Ich stelle einfach fest, dass so weltweit kein Täter handelt der Zehntausend Euro von der Bank will und weltweit kein Triebtäter, sowas ist absolut beispiellos, hier passt in dieser Kombination nichts zusammen und hier muss es eine Erklärung geben die erst alle Widersprüche klärt und alle offenen Fragen beantwortet.
    Und genau eine solche Erklärung wäre ein Snuff-Video, vorbestellt und mit mit dem Käufer gemeinsam besprochenen Tatablauf und zu einem Preis von über Hunderttausend Euro.
    Nur so etwas erklärt diese Konstellation wirklich, nichts anderes bis heute erklärt diese schrecklichen Ungereimtheiten und Widersprüche, wer die nicht mal bemerkt sondern alles was in den Medien steht nur abnickt ist schon eine arme Sau.

    Entscheidend ist hier auch zu schauen was geschah als Eskalation und was geschah geplant.
    Natürlich gibt es Täter die völlig unverständlich für 10 Cent Beute einen Mord begehen, dann aber haben die Täter selbst das vorher so nicht geplant. Und wenn Täter aber etwas vorher minutiös geplant haben und es keine Eskalation war, dann sind die Taten nicht so unverständlich wie im Fall Rupperswil. Selbst ein Serienmörder der seinen Opfern die Augen aussticht und an einer Perlenkette aufreiht oder sonst die verrücktesten Triebtäter sind auf ihre Weise leicht verständlich, wenn man einfach mal ihre sie treibenden Bedürfnisse zur Kenntnis nimmt. Man muss ja nicht wirklich verstehen warum jemand Augen sammeln möchte, sobald man das aber nun mal als Antrieb des Täters erkannt hat, ist seine übrige Vorgehensweise um an sein Ziel zu kommen wieder "nachvollziehbar", so wie andere Triebtäter eben auf anderen individuellen Wegen aber eben doch auf für Triebtäter typische Weise ihre Triebe versuchen zu befriedigen.
    Aber dieser Fall Rupperswil fällt einfach weltweit aus jedem Schema, weder Geiselnahmen aus finanziellem Motiv noch spontane Sextaten noch geplante Triebtaten laufen so ab, hier ist weltweit kein vergleichbarer Fall bekannt, die Widersprüche hier sind absolut unauflösbar bis man mit dem Thema Snuff-Video die einzige Erklärung betrachtet, die alle offenen Fragen und Rätsel erklären kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. 07. 2016
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    201
    Geschlecht:
    männlich
    NOCH EINMAL UM ES KLAR ZU SAGEN

    DEINE PATHOLOGISCHE NEIGUNG SICH MIT DIESEM RUPPERSWILERFALL ZU FETISCHIEREN IST FÜR NORMALOS EIN HINWEIS DARAUF, DASS DU AN DER SELBEN STELLE EINEN KNACKS IN DER BIRNE HAST WIE DER TÄTER! DARUM BESCHÄFTIGST DU DICH JA DERART INTENSIV MIT DIESER TAT. SIE FASZINIERT DICH, NICHT WAR.
    ALSO GEHE ZU DEINEM PSYCHIATER UND LASS DICH ABKLÄREN, ABER VERSCHONE UNS MIT DIESEM UNSÄGLICHEN GESCHREIBSEL!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. tip

    tip

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    4. 02. 2016
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    männlich
    @ Moderation
    Der Beitrag dieses Users ist ein themenferner persönlicher Angriff und die "Argumentation" des Users darin ist auch absolut abwegig.
    Dass ich schon gegenüber einer 6 Monate denkversagenden Soko, allen involvierten Staatsbehörden, Experten und Medien Recht behalten habe ist hier http://www.swp.de/heidenheim/lokale...agt-die-Boegerl-Entfuehrer;art1168893,1684561 dokumentiert in der Bild-Unterschrift wo steht:
    Kriminalistischer Mitdenker: Klaus F. hatte auch im Tötungsfall Michelle eine entscheidende Idee, die anfangs niemand ernst nahm, SICH LETZTENDLICH JEDOCH ALS RICHTIG HERAUSSTELLTE.

    Selbstverständlich ist so ein edles und sogar schon NACHWEISLICH erfolgreiches Engagement zum Wohl der Allgemeinheit dann positiv zu sehen und darf nicht zu solchen Beleidigungen und Unterstellungen führen.

    Aber mit der Verschiebung des Threads in den Trollwald während ich noch diesen Beitrag hier zu schreiben begonnen habe durch die Moderation wird hier nun dem Unrecht und der Verdrehung der Realität die Krone aufgesetzt, User und Moderation hier reihen sich ein bei der Dokumentation des Zustands der Schweizer Nation heute und beim mundtot machen der Vernunft.

    Wenn die Moderation also inhaltlich hinter solchen Usern steht, sollen auch deren Beleidigungen stehen bleiben mit denen sie ihre Positionen schmücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. 07. 2016
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Columbo

    Columbo

    Benutzer
    Registriert seit:
    7. 06. 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    @Klaustip
    Wie bereits erwähnt ist Ihr Schreibstil unverkennbar da können Sie ihre unzähligen Pseudonamen noch so oft erneuern.

    Alias Klaus Peter Sattler alias Till Schlösser alias Thorsten Quirrenbach alias etc.

    @Modis; besten Dank! M.E. sollten die in den Trollwald verschobenen Freds für weitere Beiträge geschlossen werden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen