1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Stopp-Offroader-Initiative

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von Michael, 23. 08. 2008.

Stopp-Offroader-Initiative 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

?

Sind Sie für die Initiative "für menschenfreundliche Mobilität"?

  1. Ja, schwere PWs sind gefährlich und umweltschädlich

    33,3%
  2. Nein, diese Fahrzeuge sind zwar problematisch, aber ein Verbot ist der falsche Ansatz

    38,9%
  3. Nein, die Initiative greift zu stark in die persönliche Freiheit ein

    33,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Sommer 2010:
    Bei uns im Dorf ist eine Pizzeria mit einer schönen Gartenwirtschaft direkt an der stark befahrenen Hauptstrasse (13'000 Fahrzeuge täglich).
    Als ich eines Tages auf die Idee kam mal den Wert der Autos die vorbei fahren innerhalb von 5 min. (verteilt auf 3 Tage) in etwa zu berechnen, kam ich auf erstaunliche Werte. In den 5 min. fuhren tatsächlich im Schnitt ca. Fr. 1'000'000.- an mir vorbei.
    Als ich diesen Sommer in den Kurzferien in Frankreich verweilte, habe ich dasselbe gemacht, nur fuhren in diesen 5 min. nicht Fr. 1'000'000.- an mir vorbei, sondern gerade mal die Hälfte bei etwa gleichem Verkehrsvolumen.
    Es ist schon so, in der Schweiz ist der Anteil an teuren Privat Fahrzeugen hoch, sehr hoch. Vor allem dominieren je länger, je mehr die grossen, schweren 4 Rad angetriebenen Fahrzeuge...ich könnte es noch begreifen wenn eine Anhängerkupplung um schwere Geräte zu ziehen dran wäre, nein, kein einziges 4x4 Fahrzeug hatte eins dran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. 10. 2010
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Darovit

    Darovit

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    3. 11. 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Basel
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Dieses Arguemnt bringt aber auch kein Mensch. Das Argument, das zieht und nicht von der Hand zu weisen ist, ist die erhöhte Sterberate für Fussgänger bei Unfällen mit Offroadern IM VERGLEICH mit anderen Fahrzeugen.

    Kein Mensch sagt, dass es ohne Offroader keine Fussgängertoten mehr geben wird. Die Empirie sagt jedoch, dass es ohne Offroader höchstwahrscheinlich weniger tote Unfallopfer unter Fussgänger geben würde.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Fisch

    Fisch Gesperrt

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    18. 07. 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Das an dicken Offroader keine Ah Kupplung drann sind liegt daran das diese oft zu der Grundausstattung gehört und heute auch abnehmbar ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Das ist schon richtig. Wenn es mit einem Offroader knallt ist es meist schlimmer für den Fussgänger. Weil aber die Offroader übersichtlicher sind und oft auch mit modernster Technologie ausgerüstet kracht es auch weniger. Du siehts ein spielendes Kind zwischen anderen Autos eben viel eher als mit einem gewöhnlichen Auto. Insofern halte ich dieses Gegenargument nicht für stichhaltig und man müsste zum Beispiel daher sofort alle Lastwagen verbieten. Im übrigen gibt es auch sehr viele Auffahrunfälle mit beträchtlichen Folgen. Und genau da sind die Offroader wegen der Übersichtlichkeit viel besser und es passieren so viel weniger von dieser Art Unfälle.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. streifentier

    streifentier svp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2009
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Ich weis auch nicht, wieso diese Autos so verteufelt werden. Globalisiert gesehen ist es sogar sozial einen Offroader zu fahren. Wieso? Erst durch die Massenproduktion und die Absatzmärkte im Westen, wurde es möglich diese Fahrzeuge deutlich billiger anzubieten. Davon profitieren auch Leute in ärmeren Länder, wo die Strassen wirklich schlechter sind und man ohne so ein Auto aufgeschmissen ist.

    Auch ist es Dank der höheren Bauweise wieder möglich, "menschenwürdig" ein- und auszusteigen. Gerade bei den immer flacheren Coupés wird das langsam aber sicher mühsam. Komfort wurde dem Ökowahn geopfert (Aerodynamik). Denkt mal an die älteren Leute oder sonst nicht so beweglichen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Fisch

    Fisch Gesperrt

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    18. 07. 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Genau du sagst es Streifentier, Offroader helfen unserer Gesellschaft. Zum einsteigen sind andere leinere Fahrzeuge für Ältere, Kranke und Behinderte gänzlich ungeeignet und helfen in Zukunft Spezialtransporte mit Krankenwagen zu vermeiden. Das die Weiterentwicklung solcher Fahrzeuge ärmeren Länder hilft ist doch klar, um den Strassenverkehr ausbauen zu können und damit auch sie z.b. Hilfe in not erhalten.

    Schliesslich holt in der Schweiz auch keiner das Hustenmittel oder Antibiotika mit dem Kamel, klar gibt es viele Geisteskranke Gemüter bei der Grünen Partei die vorschreiben wollen man solle wieder auf Kamel und Ross umsatteln. Nur selber würde keiner mit geutem Beispiel voran gehen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. streifentier

    streifentier svp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2009
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: Stopp-Offroader-Initiative

    Super Frau, super Offroader - so und jetzt will ich nichts mehr höhren von dem Linken-Mist!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen