1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Sommaruga's Asylindustrie kostet den Steuerzahler mehr als Maurer's weltbeste Armee

Dieses Thema im Forum "Trollwald" wurde erstellt von pvs, 5. 10. 2011.

Sommaruga's Asylindustrie kostet den Steuerzahler mehr als Maurer's weltbeste Armee 5 5 3votes
5/5, 3 Bewertungen

  1. Natascha

    Natascha Guest

    Neuer Benutzer
    Ein etwas überspitzter und ironischer Beitrag. Jedoch nicht schlecht und viele Wahrheiten. Bis auf die 400 Milliarden. Dies ist natürlich Gaga.

    N.
     
  2. Thomas_

    Thomas_

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    2. 06. 2005
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein unglaublicher Quatsch, den du da schreibst, aber von einem rechtskonservativen Gutmenschen kann man nichts anderes erwarten: abgehoben und weltfremd bis zum Geht-Nicht-Mehr...

    http://www.queer.de/detail.php?article_id=7414
    http://www.gay.ch/family/nigeria.html
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. pvs

    pvs

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 01. 2008
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Thomas :

    Hier geht es um das Asylwesen. Wenn Sie in in Ländern des Islams deren Religion ändern wollen dann sollten Sie als Missionar dorthin gehen und die Leute überzeugen.

    Wenn Sie der Ansicht sind dass die Schweiz mit ihrem Asylwesen andere Länder vom Islam befreien soll so haben Sie den Auftrag des Asylwesens nicht ganz verstanden.

    Bringen Sie bitte solche Opfer die Sie in ihrem Beispiel als Argument anführen als Asylbewerber in die Schweiz. Die würden wir sicher als Asylanten aufnehmen und das wäre nur zu unterstützen.

    Mit keinem Wort habe ich gegen Asylanten in der Schweiz etwas gesagt. Die Aufnahme von berechtigten Asylanten ist vollauf zu unterstützen, da sind wir gleicher Meinung.

    Wenn jedoch die Asylindustrie unser Land mit völlig aussichtslosen Asylbewerbern überschwemmet so verhindern wir die Aufnahme von wirklich Verfolgten. Und genau das ist das Thema. Die schweizerische Asylindustrie will Asylbewerber und keine Asylanten. Das Geschäft ist die mehrjährig dauernde Prüfung von aussichtslosen Asylbewerbungen.

    Gegen die Aufnahme von Berechtigten als Asylanten ist überhaupt nichts einzuwenden.
    Die Zahlen der Asylbewerber und Asylanten meines Beitrages sind übrigens aus der offiziellen Statistik des Bundesamtes für Migration, was Sie gerne nachprüfen können (admin.ch).

    Bevor Sie Beiträge als Quatsch bezeichnen sollten Sie sich bemühen diese vielleicht zu verstehen, mindestens soweit das ihren Möglichkeiten entspricht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Thomas_

    Thomas_

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    2. 06. 2005
    Beiträge:
    3.232
    Zustimmungen:
    0
    steht im Widerspruch zu
    Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Homophobie (oder auch die Mädchenbeschneidung) in Afrika einzig und allein vom Islam herrührt, dann haben Sie die Kulturen in Afrika nicht ganz verstanden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    na ja ich hab ja immer geglaubt, dass der islam eine gegenüber sexuellen minderheiten besonders tolerant wäre, ist ja eine sooo tolerante religion nicht wahr ..... :))
     
  6. Hoschi

    Hoschi

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 05. 2011
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    0
    na ja ich hab geglaubt du bist so intelligent und verstehst den Unterschied zwischen dem Islam und den Leuten die den Islam nach ihrem Gusto definieren. Was übrigens bei allen Religionen der Fall ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    ich denke deren gusto heisst sharia ...... und die gilt für alle!

    beim islam ist wie mit der schwangerschaft, es gibt nicht ein bisschen schanger ..... :))

    übrigens gilt das für alle religionen, die haben das so an sich, nur vergessen das die meisten, die in einem säkularen staat leben! und weil in diesem relativ konservativen umfeld, dem lustprinzip nicht richtig nachgelebt werden kann, reisen gerade leute mit der orientierung von thomas sehr gerne in diese länder ..... der sexuelle druck unter den jungs ist da ja sooo gross!!!
     
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen