1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

SBB-Cargo: systematische Demontierung.

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von Robert Keller, 7. 05. 2006.

SBB-Cargo: systematische Demontierung. 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. Peter Hugentobler

    Peter Hugentobler

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    24. 11. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Sollten sich die Streiks bis und mit Ostern hinziehen, dann verlieren die Arbeiter jeglichen Goodwill, aber auch die Bahn wird einen grossen Image-Schaden bekommen.
    Es ist ganz klar, das ein solches Szenario im interesse der Lastwagenlobby ist, denn dann können sie wieder eine dritte Röhre fordern. Hoffentlich merken das auch die Gewerkschafter.
    Die Rolle des SBB-CEO's ist schwierig, dabei müsster er doch alles dafür tun um die Bahn zu stärken. Wenn der öffentliche Verkehr mit über 4200 Millionen Franken subventioniert wird, dann ist es seltsam das ein Defizit von 87 Millionen bei SBB-Cargo ein Problem darstellen sollte. Es geht doch darum, dass man jetzt nicht kapazitäten abbaut, die man nachher wieder teuer aufbauen muss, sobald die Neat fertiggestellt ist. Der Abbau unter dem Deckmantel der Privatisierung muss gestoppt werden!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. dunkelziffer

    dunkelziffer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2007
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    des Geschehens
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Warum sollten die Streikenden ihren Rückhalt verlieren? Schliesslich sind vom Streik nur Firmen betroffen, keine Privatpersonen. Die Mehrheit der Tessiner wird ihren Arbeitern auch bei einem langen Streik beistehen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Peter Hugentobler

    Peter Hugentobler

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    24. 11. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Du hast ja recht. Villeicht wird den Deutschschweizern mit Ferienhaus im Tessin spätestens im Stau zwischen den Lastwägen bewusst, dass man die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene nicht einfach aufgeben darf, im Gegenteil, dass man sie wieder stärken sollte. Gerade im Hinblick auf die NEAT.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Peter Hugentobler

    Peter Hugentobler

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    24. 11. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Der ehemalige Chef des SBB-Industriewerks kritisiert das Sanierungsprogramm für SBB Cargo. In Bellinzona könnten keine Kosten mehr eingespart werden. Im Gegenteil, die Verlagerung nach Yverdon koste Millionen.

    Diese Schliessung ist aus betriebswirtschaftlicher Optik ein völliger Unfug . Wo soll denn die Einsparung resultieren? Der Unterhalt einer Lok kostet in Yverdon ebenso viel. Allein der Umzug der Infrastruktur für die Lokomotiven dürfte gegen 40 Millionen kosten. Der Unterhalt der Güterwagen soll privatisiert werden. Wir haben zu Selbstkosten gearbeitet, der private Unternehmer wird noch eine Rendite wollen. Sie können rechnen, wie Sie wollen, das wird nicht günstiger, sondern teurer. Dazu kommt: Das IW Bellinzona hat immer schwarze Zahlen geschrieben.
    http://www.espace.ch/artikel_495111.html
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Peter Hugentobler

    Peter Hugentobler

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    24. 11. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Missmanagement gefährdet Bähnler und Passagiere

    Die fünf Beraterfirmen, die den SBB für teures Geld den Sparkurs aufdrängen, wollen Bellinzona angeblich ganz dichtmachen.
    http://www.workzeitung.ch/tiki-read_article.php?articleId=668

    Ist da Lavile-D'Epinay's Beratungsfirma auch dabei?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Peter Hugentobler

    Peter Hugentobler

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    24. 11. 2005
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    AW: SBB-Cargo: systematische Demontierung.

    Eisenbahnerstreik in Bellinzona geht vorerst weiter
    Gewerkschaften verlangen verbindliche Zusicherungen

    Stadtrat protestiert gegen Abbau bei SBB Cargo
    Die sozialdemokratische und die bürgerliche Fraktion im Bieler Stadtparlament haben am Donnerstag Abend dasVorgehen der SBB beim Abbau von Arbeitsplätzen im Industriewerk Biel protestiert.
    http://www.espace.ch/artikel_495923.html

    Hat CEO-Meyer mit der Lastwagenlobby geheime Zusatzverträge abgeschlossen?
    Das Werk in Bellinzona schreibt schwarze Zahlen, warum will man es schliessen?
    Zuviele Ungereimtheiten auch bei Laville D'Epinay, dessen private Beratungsfirma Mandate von der SBB bekommt, deren Verwaltungsratspräsident er selber ist. Da riecht zuviel faul.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. aristo

    aristo

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 08. 2006
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    5
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen