1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Promille Grenze von 0,0??

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von Pollux, 17. 10. 2005.

Promille Grenze von 0,0?? 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. Pollux

    Pollux Erfahrener Benutzer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dagmersellen
    Letzte Woche gab es von den ersten Erfolgen der 0,5 Promille Grenze zu Lesen. Nun, diese Resultate sind zwar schön anzusehen aber für mich dennoch nicht zufriedenstellend. Ich persönlich bin ein befürworter der 0,0 Promille Grenze, ich habe mich allerdings gefragt wie ihr dazu steht?!

    Grüsse
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Mario

    Mario

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 05. 2005
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kt. Zug
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Es heisst, dass nach jeder Gesetzesanpassung/Verschärfung im Strassenverkehrsrecht ein positiver Effekt auf Unfallstatistiken verzeichnet werden kann. Dies schon rein deswegen, weil über die Promillegrenze viel diskutiert wurde und irgendwie jedem klar war, das ab jetzt nicht mehr soviel drin liegt. Aber auch die Kontrollen durch die Polizei wurden massive erhöht. So kann man nicht genau sagen, ob Verringerung der Opferzahlen auf die vermehrten Kontrolle oder auf die Gesetzesänderung zurückführen ist.
    Ob die Opfer- und Unfallzahlen längerfristig zurückgehen, wird sich erst zeigen müssen.
    Auch ich hätte nichts gegen eine Zero-Toleranze Politik, was Alkohol und Autofahren angeht. Allerdings denke ich auch, dass vermehrte Kontrollen vermutlich effektiver sind.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Andreas

    Andreas erfahrener Benutzer fdp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 08. 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zürich, Winterthur und Genf
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Im Beitrag über Offroader wird darüber diskutiert, ob solche Fahrzeuge in der Stadt verboten werden sollen.
    Und hier geht es letztlich um das selbe Problem.

    Wie weit wollen wir gehen um die Sicherheit für die Bevölkerung generell zu erhöhen.

    0.0 Promille ist eine gute Sache. Nur wie soll das Durchgesetzt werden. Schon wenn jemand einige Kirschstängeli konsumert ist er darüber. Auch Medikamente können einen Promilleeffekt bewirken.

    Also: etwas Tolleranz in einem tiefen Bereich der Alkoholkonsumation ist sicher angebrachter, durchsetzbarer und gerechter.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Schmed

    Schmed fdp

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Vor allem müsste man auch über Altergrenzen im Verkehr diskutieren. Es gibt ältere Fahrer, die haben eine längere Reaktionzeit, als ein durchschnittlicher Autolenker, der 0,5 Promille im Blut hat. :eek:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. lis

    lis

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    12. 10. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Wenn man über Altersgrenzen diskutieren soll, wie du das schreibst, dann doch wohl nach unten: Die meisten Unfälle werden bekanntlich von 18- bis 25-Jährigen verursacht und nicht von über 65-Jährigen. Das gilt auch, wenn man die Zahl der Unfalle an der Zahl der AutofahrerInnen im entsprechenden Alter misst. Und das ist auch nachvollziehbar: Hat man den Führerausweis erst kurze Zeit, neigt man dazu, seine Fähigkeiten zu überschätzen. Im ungünstigsten Fall endet das mit einem Unfall. Unbestritten ist, dass für ältere FahrerInnen die medizinische Kontrolle weiter gelten soll.
    Und was nun die Null-Promille-Grenze betrifft: Ich bin voll dafür (obwohl ich keine Abstinenzlerin bin). Dann entfällt nämlich auch die Überlegung "darf ich jetzt ein Bier trinken oder doch eher zwei..." Es entfällt auch die Argumentiererei bei der Verkehrskontrolle "aber ich hab doch nur...". Es darf einfach nichts Alkoholisches getrunken werden. Ganz einfach. Das Argument mit dem Medikamentenkonsum ist ganz schlecht: Wenn Medis so wirken, wie 0,5 Promille Alkohol, dann sollte damit nicht gefahren werden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Pollux

    Pollux Erfahrener Benutzer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dagmersellen
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Also ich sehe es so, dass die Sicherheit neben derer Freiheit das wichtigste Gut der Bevölkerung ist oder zumindest sein sollte. Hier liegt aber schon ein erstes Problem, nämlich das sich diese zwei Sachen nicht nur manchmal überkrezen. Für mich gilt hier der Grundsatz, dass die Schwächsten zu schützen sind! Und im Strassenverkehr sind nun einmal Autolenker die Stärksten teilnehmer, LKW's eingeschlossen.


    Desweiteren reagiert nicht jede Person gleich auf die selbe Menge Alkohol also ist das mit der Toleranz eine relativ heikle Sache. Für mich persönlich ist es jedenfalls nicht tolerierbar wenn besäuselte Autolenker jemanden tpt - oder zum Krüppel fahren. Zu den Medikamenten gibt es allgemeine Richtlinien, die besagen das man unter Medikamenteneinfluss das Auto stehen lassen sollte. Und zu den Kîrschstängeli... Naja ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Andreas

    Andreas erfahrener Benutzer fdp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 08. 2005
    Beiträge:
    1.470
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Zürich, Winterthur und Genf
    AW: Promille Grenze von 0,0??

    Pollux

    Die Unterstellung, dass ich mit Tolleranz Alkoholisierte ans Steuer lassen möchte ist falsch.
    Ich habe geschrieben auf einem niedrigen Niveau, und meinte bei 0.5 oder vielleicht sogar bei 0,3 pro Mille.

    Dabei gehe ich von einer allgemeinen Selbstverantwortung aus, die in allen Bereichen der Strassenbenützung (und natürlich auch in anderen Lebenslagen) notwendig bleibt (Tolleranz, Geschwindigkeit, Aufmersamkeit, Ausgeschlaffenheit, Erfahrenheit etc. etc.).
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen