1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Parlamentarischer Affenzirkus

Dieses Thema im Forum "Politik weltweit" wurde erstellt von Nebelhorn, 13. 09. 2018.

  1. Nebelhorn

    Nebelhorn

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 01. 2016
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Frage / Anliegen:

    Unsägliches Parteiengezänk

    Wenn man sich die deutsche Tagesschau zu Gemüte führt, fühlt man sich an die Zustände in der Weimarer Republik erinnert, die schliesslich in der Machtergreifung des "grössten Führers aller Zeiten" endeten.
    Jeder gegen jeden - catch as catch can. Ein unsägliches parlamentarisches Hickhack, ein erbärmliches Auf einander Eindreschen, unsägliches substanzloses Geschwafel und Gekeife, Verfolgung egomanischer eigener Interessen und Ziele, statt jene des Volkes zu vertreten - kurz und gut - ein mehr als schändlicher parlamentarischer Affenzirkus. Man fragt sich, wie lange man diesen als mündiger Bürger noch ertragen muss.
    Man möchte gerne mit geschwungener Reitpeitsche durch die Reihen der "Volksvertreter" - oder Volksverräter - schreiten und diese mit steigendem Genuss aus dem Saal treiben.
    Die Linken gegen die Rechten, die Rechten gegen die Linken, die Gemässigten gegen die Radikalen und umgekehrt - ein politisches Tohuwabohu, dass einem das Grausen und der Ekel überkommt.
    Da ergibt sich zwangsläufig allmählich die Frage, ob wir bald jemanden brauchen, der mit diesen desaströsen Zuständen aufräumt - und zwar gründlich, bevor es zum unvermeidlichen totalen politischen Crash kommt.
    Einen Führer oder Leader im wahrsten Sinne des Wortes, (natürlich nicht einen wie zwischen 1933 und 1945), aber einen, der in diesem politischen Irrenhaus endlich gründlich aufräumt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar gefällt das.
  2. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.539
    Zustimmungen:
    474
    Das Problem ist, es gibt keinen gesunden Menschenverstand der sich diesen korrupten, abhängigen, gekauften, bestochenen, erpressten, kaltherzigen, arroganten, diktatorischen, verblödeten, ignoranten, egoistischen, bösartigen, geistesgestörten, psychopathischen und narzistischen Schwachsinn noch antun will.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Nebelhorn gefällt das.
  3. Nebelhorn

    Nebelhorn

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 01. 2016
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, razzar, Du hast hier eine umfassende und weitgehend zutreffende Qualifikation der heutigen politischen Kaste dargelegt. Eine Qualifikation der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kaste dürfte nicht besser ausfallen. Der Fisch stinkt vom Kopf her und breitet sich zum Körper hin aus Auf die Gesellschaft im allgemeinen bezogen, sind ähnliche Tendenzen schon lange feststellbar, die zur Verrottung ganzer Völker führen werden, wenn diesem Treiben nicht bald, sehr bald, Einhalt geboten wird.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.539
    Zustimmungen:
    474
    Das würde dann wohl auf ein vor tausenden Jahren vorausgesagtes biblisches Ausmass eines Ereignisses in Form einer Erlösung zutreffen? Was kann man denn anderes tun ausser die fehlgeleitete Gesellschaft mit ihrem Ergebnis kollabieren zu lassen? Die Einzigen die verstehen was wichtig ist, sind die Wenigen mit einem gesunden Menschenverstand. Und die sind massiv in Unterzahl und werden höchstens verhöhnt und belächelt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Nebelhorn gefällt das.
  5. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.189
    Zustimmungen:
    182
    Geschlecht:
    männlich
    Die Tagesschau ist leider selber ein Riesenproblem!

     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Nebelhorn

    Nebelhorn

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 01. 2016
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    46
    Geschlecht:
    männlich
    Ja, die Wenigen, die sich noch einen gesunden Menschenverstand bewahrt haben, erscheinen wie die Rufer in der Wüste, deren Rufe ungehört verhallen. Der Rest bewegt sich im Gefolge der modernen Rattenfänger, manipuliert, opportunistisch, blind folgend, immer näher dem Abgrund zu.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar gefällt das.
  7. monokel

    monokel

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 09. 2016
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    127
    Passt alles zur heutigen Zeit...;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Nebelhorn und razzar gefällt das.

Diese Seite empfehlen