1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Obama macht Demokraten-Wahlkampf spannend

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von sudsy, 17. 01. 2007.

Obama macht Demokraten-Wahlkampf spannend 4.4 5 5votes
4.4/5, 5 Bewertungen

  1. Zocker

    Zocker

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2006
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du aber die Kritik in der Form von Natascha (unter dem Nick Natascha) machst, ist es nach meinem Empfinden rassistisch. Wobei es ist unerheblich ob der Propagandaautomat die Parolen auch noch mit Rassismus anreichert oder nur so trötet.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.660
    Zustimmungen:
    519
    Vielleicht nur ein Veräppeln um vom Wesentlichen abzulenken...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Moschtoepfu

    Moschtoepfu Guest

    Neuer Benutzer
    [​IMG]

    Beides sind Gauner. Bush eine Kriegsgurgel verheiratet mit der Öl-Lobby und der andere ein Betrüger verheiratet mit den Banken. Fertige Gauner!
     
  4. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    wirkt auf mich etwa so, wie die grussbotschaften an herren caucescau und honecker durch die sp schweiz, kurz bevor deren regimes durch die eigenen völker gestürzt wurden!
    friedenstiften heisst primär nicht mit den potentaten zu essen und das händli zu schütteln! friedenstiften heisst die verschiedenen parteien als gleichberechtigte partner an einen tisch bringen. von dem ist hier auf dem bild in südafrika definitv nichts zu sehen, oder siehst du irgendwo ein mitglied der innerkubanischen opposition, der weissen frauen usw.? ich sehe nur ein diktator dem vom weisshausneger die hand geschüttelt wird, das ist alles und mehr hat es da defintiv auch nicht gegeben. ein kniefall vor dem totalitarismus findet da statt!
     
  5. RonaldCH

    RonaldCH

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 06. 2005
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Natascha hat doch Recht, - Obama ist der grösste Lügner, - die Washington Post hat's herausgefunden:

    Beim Ranking der Washington Post zu den größten Lügen der US-Politik im Jahr 2013 belegte US-Präsident Obama gleich drei der ersten fünf Plätze. Jetzt wollen ihn 30 Republikaner wegen Missachtung seines Amtseides vor Gericht bringen. Ein erster Schritt zu einem Amtsenthebungsverfahren?

    http://www.washingtonpost.com/blogs/fact-checker/wp/2013/12/16/th e-biggest-pinocchios-of-2013/
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.149
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Was immer noch zu beweisen wäre. Eigentlich gibt es nur ein Gebiet, worauf die Amis einen potenten Gegner haben und der heisst Airbus. Genau von denen haben sie eine Bestechungsaffäre aufgedeckt und wie gesagt, solche Möglichkeiten wecken Begehrlichkeiten.

    http://www.nzz.ch/aktuell/zuerich/uebersicht/kantonspolizei-setzt-bald -imsi-catcher-ein-1.18205253
    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Polizei-will-ohne-Verdacht-Hand ys-ueberwachen-20256986

    Nach wie vor ist es eine stinkfreche Lüge, wenn man Obama den Ausbau der Dienste unterschiebt, denn dafür war der Bush verantwortlich. Schon in seiner Amtszeit überstieg der Personalbestand denjenigen der Armee.

    Das die überhaupt mitteinander reden, ist schon bemerkenswert.

    Aha, 2013 ?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    nun es gibt doch eine reihe von leuten mit denen der us präsident auch an einer beerdigung nicht reden sollte, die familie castro gehört dazu, definitv! mit friedenspolitik hat das übrigens definitv auch nichts zu tun, sondern mehr mit dem unverstand eines präsidenten, der offenbar sich seiner funktion nicht bewusst ist. inzwischen ist längst bekannt, dass die distanz zwischen politischer realität und weissem haus fast unendlich gross ist .... übrigens nicht von den reps aus betrachtet, sondern von den demokraten her!
     
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen