1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

#NotInMyName

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von Conchita M, 14. 11. 2015.

#NotInMyName 4.8 5 5votes
4.8/5, 5 Bewertungen

  1. Conchita M

    Conchita M Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    20. 11. 2014
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    69
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Irgendwo im Säuliamt
    Ich spinne das noch mal ein wenig weiter: Ich denke, es ist klar, dass es dem IS nicht um Religion geht, sondern um Macht und Geld. Der IS ist aber in der Lage, die Religion als Mittel zum Zweck einzusetzen, weil gemeinhin, auch weit über den Islam hinaus, akzeptiert wird, dass Religion ein Sinn-stiftendes Prinzip sein kann und darf.

    Gleiches gilt für ähnliche Konzepte, die zur Abgrenzung einer Menschengruppe von der anderen existieren, wie etwa dem Konzept der Nation. Sobald dieses Konzept anders als nur beschreibend verwendet wird, kann es missbraucht werden (for my country, right or wrong).

    Ich bin der festen Überzeugung, dass kein Denkschema, welches Erkenntnisse entgegen der Empirie zulässt und kein Wertesystem, das auf absoluten, nicht überprüfbaren, Wahrheiten aufbaut, es tatsächlich verdient, in unserer Zeit als normal und akzeptabel angesehen zu werden.

    conchita dixit
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Ist es das? Bzw. wer ist überhaupt "der IS"?
    Ich denke, klar ist vor allem, dass es vielen "Mitgliedern" (bzw. Kämpfern) dieser Organisation sehr wohl um den wahren Islam geht - und der wahre Islam ist halt keine Religion des Friedens und der Nächstenliebe...
    Wenn ich dich richtig verstehe, meinst du mit "der IS" nicht die Mehrheit der Kämpfer, sondern eine Führungsriege, von der du denkst, dass es ihr nur um Macht und Geld geht - die also nicht religiös sei. Das halte ich eigentlich nicht für selbstverständlich.
    Wie dem auch sei: Ich denke nicht, dass Religionen an sich schädlich sind. Sie sind es vor allem dann, wenn sie Gewalt propagieren oder rechtfertigen. Das trifft auf viele Religionen (insbesondere auch das Christentum) aber nicht zu. Man muss also nicht gleich alle Religionen in den gleichen Topf werfen...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.219
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Da bräuchtest Du aber etliche Nachhilfestunden in Religionsgeschichte. Nur ein paar Stichworte:
    • Kreuzzüge, bei welchen die Kreuzritter nicht gerade zimperlich mit ihren Gegnern (den Moslem) umgingen.
    • Kolonialisierung, insbesondere Lateinamerikas, bei welchen ganze Völker mit dem Schwert zu Katoliken "konvertiert", oder im Namen Christi umgebracht wurden.
    • Religionskriege in Mitteleuropa.
    • Nordirrland, in unserer "modernen, aufgeklärten" Zeit.
    Weiter darf ich darauf hinweisen, dass es mal Päpste mit Armeen gab, die Kriege führten und ebenso Machtansprüche stellten wie weltliche Fürsten. Ja es gab mal sogar gleichzeitig 2 Päpste, die sich gegenseitig um die Macht bekriegten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. 11. 2015
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.703
    Zustimmungen:
    526
    Wieviele Christen in Europa jetzt gerade Gegengewalt gegen eine ganze Religion propagieren, weil 8 Massenmörder einer anderen Religion ausgeflippt sind, ist nicht relevant? Warum genau zählt das nicht?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Ach ja...Religionen. Ich zitiere Mohammed al-Baradei (Friedensnobelpreisträger) aus folgendem Interview mit dem Tagi:

    Die "IS Brut" wurde, ob gewollt od. ungewollt, beim Einmarsch der Amis und seine Verbündeten "gezüchtet". Das Ergebnis sehen wir ja und wird sicherlich nicht besser werden. Da stimme ich Conchita absolut zu, die IS geht es nicht um die Religion als solches sondern missbrauchen sie. Es geht ihnen nur um Macht und die Installation eines dauerhaften Kalifats.

    Ich durchleuchte mal unsere westliche Hemisphäre: Saudi Arabien sponsert die IS mit viel Geld und Waffen, aber grad kürzlich dies gelesen...Tja, da kommen bei mir einige Fragen auf. Was läuft denn da für ein perverses Spiel? Einerseits sponsert Saudi Arabien die IS und diese angebliche 19'000 Bomben sollen für den Kampf gegen die IS sein? Saudi Arabien ist ein wichtiger Verbündeter der USA, kommt dazu. Westliche, ja sogar Schweizer Banken halten wacker für die Waffenindustrie Geld bereit
    Sorry, irgendwie wird mir das zu pervers...:confused:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar gefällt das.
  6. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Der typische Moslem hat ebenfalls kein Glaubensbekenntnis gebetet, das irgendwas von dem enthält, was der IS betreibt.
    Es wird sicher so sein, dass sich gewisse Gewalttätigkeiten irgendwie aus dem Koran interpretieren lassen (das ist ja bei den beiden anderen Büchlein aus der Region wo die Sonne den Autoren zu lange auf den Kopf geschienen hat auch nicht anders) - aber es lässt sich vermutlich genauso jede Aktion des IS aufgrund des Korans verdammen.

    Davon abgesehen müsste es sich von selbst verstehen, dass eine Minderheit sich ein Buch oder eine Religion nicht dadurch aneignen kann, dass sie sich wider dem Verständnis der Mehrheit darauf beruft.




    Dass der IS ein Resultat des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges der USA gegen den Irak auf der einen Seite und der westlich unterstützen Aufstände in Syrien auf der anderen Seite ist, dürfte tatsächlich ausser Frage stehen.

    Die Motive der IS-Fürhung - also religiöser Wahn oder reines Machtstreben - dürften schwer zu ergründen sein. Wenn man aber hört, wie der Lebenswandel der IS-Elite wohl gegen jegliche Regeln verstösst, die bei was auch immer für welchen isalamischen Gruppierungen jemals gegolten haben, ist davon auszugehen, dass es den meisten von ihnen wohl mehr um Macht als um Religion geht.
    Für die militärische Führung (oft ja ehemalige irakische Offiziere) scheint mir das ohnehin relativ klar zu sein - vielleicht sogar für den Kalifen selbst, der das Studium des Islam ja scheinbar nur deswegen eingeschlagen hat, weil seine Noten für Jura zu schlecht waren.


    Ja. Das mit den Bomben habe ich gestern im Saudi-Thread geposted. Allerdings ist das Kleinkram, vergleichen mit dem, was die Saudis sonst so aus dem Westen an Waffen einsacken. (Man darf nicht vergessen: Die Saudis haben eine der teuersten Armeen der Welt. Das sind nicht ein paar Wüstenflöhe mit Kalaschnikows, das ist eine High-Tech-Berufsarmee vom feinsten. Gegen Innen und gegen Aussen gerichtet.)
    Die Schweiz liefert ja auch immer mal wieder was an die Saudis. Der Bundesrat lockert die Ausfuhrbestimmungen jeweils immer wieder, kaum dass mal zwei Tage lang nichts von einem neuen Saudi-Menschenrechtsverbrechen in der Zeitung war. Arbeitsplätze in der Rüstungsindustrie... wissenschon!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Das man diese Religion als Mittel zum Zweck einsetzen kann, zeigt doch deutlich auf, dass mit dieser Religion etwas gröber nicht stimmen kann.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen