1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Neuer Schurkenstaat Israel?

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von worldtraveller, 9. 09. 2006.

Neuer Schurkenstaat Israel? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Unsinn. Öl wird seit jeher von beiden Seiten ins Feuer gegossen, nur dass die israelischen Öltanks offenbar ein bisschen ergiebiger sind.

    Mit Selbstversteidigung hat das Bombardement gegen Zivilisten inkl. Kinder auch eher wenig zu tun.

    Die israelische Armee ist zudem an die Weisungen der Politik gebunden, und diese ist sehr wohl von Religiösen und anderen Fanatikern durchsetzt. (Siehe dazu auch meinen Link von gestern, in dem die Armee ja ungewohnt deutlich gemacht hat, dass sie hier nur Weisungen der Politik ausführt, mit denen sie nicht zwangsweise einvestanden sein muss.)

    Da gabs ja übrigens gerade vor ein paar Tagen wieder das Beispiel [2] der israelischen Abgeordneten, die dazu aufrief, palästinensische Zivilisten inklusive Frauen und Kinder in Massen zu ermorden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Es wird NIE Frieden geben, weil die radikalen Islamisten Israel als Staat nie anerkennen. Deshalb muss der GAZA komplett ohne Kompromisse geräumt werden.

    Und ja, die Zusammenhänge zwischen radikalen Islamisten und den Nationalsozialisten sind unverkennbar. Deshalb applaudieren bei uns auch die Sozialisten.

    C.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. 07. 2014
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Driver-427

    Driver-427 Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    2. 05. 2014
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    5
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Ockham

    Ockham

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. 12. 2006
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    7
    Ein wahrlich starkes Stück. Was wohl die knock-on-roof-Methode bringt? Die etwaigen Hamas-Terroristen überleben nämlich ganz sicher. Was ist also das hidden-agenda-Ziel von Israel? Den Kriegszustand aufrechterhalten. Es wird sichergestellt, dass alle Palästinenser Israel als Feind betrachten. Israel züchtet Fundamentalisten, die es bekämpfen kann. Israel will und braucht die paar abgefeuerten Pfupfraketen der Hamas. Nur so lässt sich Palästina hemmungslos weiter bombardieren, terrorisieren und okkupieren. Und auch die Gelder der USA sprudeln weiter kräftig. Die Endabsicht von Israel wird immer deutlicher: Die Auslöschung von Palästina bzw. Übernahme dieser Gebiete - natürlich palästinenserfrei.

    Weiteres Detail am Rande: Das Israeli-Pack klopft sich international laut auf die Schulter, weil es die Bevölkerung warnt. Stolz werde Tweets von abgeworfenen Flugblättern machen die Runde, wo die Israelis die Palästinenser auffordert, sich in ein bestimmtes "sicheres" Gebiet zu begeben:

    [​IMG]

    Oder anders gesagt: Wer sich nicht in Gebiet XY begibt, wird als Terrorist betrachtet und zerbombt. Dies ist nicht anderes als einen erzwungene Selbstdeportation und Ghettoisierung der palästinensischen Zivilbevölkerung. Israel zeigt nun immer mehr seine widerliche Fratze, die es - als einziges Terrorregime der Welt - dem Schein nach hinter einer modernen Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Bessermenschentum zu verstecken versucht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    ja natürlich - und die Juden haben das Parlament angezündet. Diese Doktrin kennen wir......unglaublich wie du hier deinen Rassenhass ungeniert auslebst....

    Weiter sagt Tophoven: „Die militärischen Führer der Hamas ziehen sich in geheime Bunker zurück. Die Bevölkerung dagegen ist israelischen Angriffen schutzlos ausgeliefert. Das nimmt die Hamas in Kauf, weil es in ihre mediale Strategie und Kriegspsychologie passt, so zynisch und makaber das auch ist.“

    Die Waffenarsenale der Extremisten
    2012 war Hamas in einen achttägigen militärischen Konflikt mit Israel verwickelt und erlitt starke Verluste. Oberst Richard Kemp vom Royal United Services Institute in London: „Die Hamas war Ende 2012 militärisch stark angeschlagen, aber seitdem hat sie mit iranischer Unterstützung und auch mit Waffen aus Syrien wieder deutlich aufgerüstet.”
    Zwischenzeitlich gab es allerdings auch erhebliche Verstimmungen zwischen den Regimen in Teheran und Syrien auf der einen und der Hamas auf der anderen Seite. Seit einiger Zeit gibt es aber wohl wieder eine Annäherung zwischen der Hamas und Iran.


    Die wichtigsten Angriffswaffen des bewaffneten Arms der Hamas, der Essedine-al-Kassam-Brigaden, sind ihre ungelenkten Raketen.
    Vor der letzten Gaza-Eskalation wurde das Arsenal auf rund 10 000 Geschosse geschätzt. Jetzt sind es laut Pressestelle der israelischen Armee schätzungsweise 6000 Raketen, die teils eingeschmuggelt und teils nachgebaut wurden


    Zum Arsenal der Hamas hinzu kommen gegenwärtig 5500 Raketen im Besitz des islamischen Dschihad.
    Nach Angaben der israelischen Armee sind darunter gut hundert Waffen mit 80 Kilometern Reichweite.
    Radikale Splittergruppen tragen noch einige Hundert selbstgebaute Geschosse kürzerer Reichweite bei.
    Obwohl die Hamas über keine Lenkraketen verfügt, kann sie durch die schiere Masse ihrer Waffenreserven auch besonders geschützte Gebiete in Israel gefährden.


    Doch in Gaza hat Hamas laut Tophoven die Bevölkerung „eisern im Griff“. Hamas übt dort Experten zufolge ein knallhartes Regime aus. Die Menschenrechts-Organisation Human Rights Watch wirft Hamas willkürliche Verhaftungen, Mord und Folter vor. Widerstand wird gnadenlos unterdrückt. etc.etc.
    http://www.bild.de/politik/ausland/...rgrund-netzwerke-der-hamas-36838346.bild.html

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Joker

    Joker Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 11. 2007
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Aus aktuellem Anlass (Androhung von Gewalt und andere verbale Exzesse auf div. Plattformen im Internet gegen in der Schweiz lebende Israelis) und um der hier zum Teil sehr provokativen Pro-Israel-Propaganda Einhalt zu gebieten, wird dieses Thema geschlossen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen