1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Neuer Schurkenstaat Israel?

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von worldtraveller, 9. 09. 2006.

Neuer Schurkenstaat Israel? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Joker

    Joker Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 11. 2007
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Ein Atheist/Freidenker wird eh nie kapieren, wieso die Mythologien von primitiven Hirtenvölkern aus der Wüste seit Jahrhunderten und auch heute noch bei vielen Menschen einen derart hohen Stellenwert haben.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Geschoss aus dem Libanon in Israel eingeschlagen
    Im Nahen Osten sprechen derzeit nur die Waffen: Jetzt schlug auch mindestens eine Rakete aus dem Libanon in Israel ein. US-Präsident Obama bietet sich als Vermittler zwischen den verfeindeten Parteien an.
    Erstmals seit Beginn des jüngsten Gaza-Konflikts ist auch aus dem Libanon mindestens eine Rakete auf Israel abgefeuert worden. Eine Armeesprecherin in Tel Aviv bestätigte, ein Geschoss sei am Morgen in der Nähe der Grenzstadt Metullah gefunden worden.

    Neben den Terroristen HAMAZ nun auch die Terroristen HIZBOLLAH. Fehlen nur noch die Provokateure aus dem Iran. Benjamin Netanjahu ist nicht bekannt als Zauderer oder Diplomat. Insofern dürfte der Krieg eine neue Qualität annehmen.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Ockham

    Ockham

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    4. 12. 2006
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    7
    Israel jault wieder mal laut auf, weil ein paar Frauenfürze von Nachbarn gezündet wurden. Opfer auf Seiten der ewigen Jammer- und Selbstmitleidnation selbstverständlich ein mal mehr 0,0. Das erfordert "natürlich" knallharte Vergeltungsmassnahmen; ist ja logisch. Daher attackiert man nun weiter gezielt die Zivilbevölkerung. Wie prognostiziert ist der Palästinenser-Genozid dabei in eine neue Stufe getreten: Nun bomben die Söhne Davids in voller Absicht gegen Behinderte:

    http://www.tagesanzeiger.ch/ausland...reffen-Behindertenorganisation/story/13653179

    Das Tätervolk hat also wieder zugeschlagen, in Form der Rezeption der "Aktion T4"...
    http://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_T4
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Raketen auf Dimona: Hamas feuert auf Israels Nuklearanlage

    Wie verrückt muss man eigentlich sein, nach den Schrecken der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima Raketen direkt auf eine größere Nukleareinrichtung abzufeuern? Unabhängig davon, auf welcher Seite man in dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern steht, sollte doch jeder damit übereinstimmen, dass es für die Hamas reiner Wahnsinn ist, Raketen auf die israelische Nukleareinrichtung Dimona in der Negev-Wüste abzufeuern.
    Hinter diesem Angriff stand offensichtlich die Absicht, die Nukleareinrichtungen in Dimona zu zerstören und eine schreckliche Nuklearkatastrophe im Herzen Israels auszulösen.
    In den vergangenen Jahren wurden die Hamas-Raketen immer fortschrittlicher, zielgenauer und besitzen nun eine höhere Sprengkraft. Wenn die Hamas einige ihrer besten Raketen auf eine größere nukleare Einrichtung abgefeuert, begeht sie einen offenen kriegerischen Akt. Wenn die Hamas damit fortfährt, könnte dies einen größeren regionalen Krieg auslösen, in dem zahllose Menschen sterben würden. Ist es das, was sie will?
    In den letzten Tagen wurde Israel in den Mainstreammedien scharf kritisiert, aber ein Großteil dieser Kritik ist reine Heuchelei. Man stelle sich doch nur einmal vor, was in den USA los wäre, wenn ein anderes Land auch nur eine Rakete auf New York oder eines unserer Kernkraftwerke abfeuern würde. Wenn dies geschähe, würden Zigmillionen Amerikaner im ganzen Land schreckliche Rache fordern und das amerikanische Militär würde umgehend einen verheerenden Vergeltungsschlag vorbereiten.

    Nationalsozialisten, Sozialisten, Swoboda-Versteher, Holocostleugner und das Terroristenpack applaudieren, aber nicht mehr lange. Israel ist entschlossen und wird hoffentlich nun konsequent und endgültig durchgreifen. Die Terroristen gehören förmlich aus dem Gazastreifen weggefegt. Nur ein toter Terrorist ist ein guter Terrorist.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Joker

    Joker Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 11. 2007
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    2
    Das Problem ist doch, dass in beiden Parteien durchgeknallte Psychopathen ihr Unwesen treiben.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Tom Dooley

    Tom Dooley Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    1. 09. 2013
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Grenchen
    Da hast du schon recht. Wenn man allerdings die Vorgänge in der islamischen Welt berücksichtigt, dann dürften diesbezüglich die Moslems meilenweit in Führung liegen.

    Vielleicht überlegen sich Länder wie Frankreich, mit ca. 8% muslimischer Bevölkerung, ob Alternativen zu ihren Atomkraftwerken, nicht sinnvoller wären.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    So einfach ist es eben nicht, zumal Schweizer Volksvertreter hier eine menschverachtende Rolle spielen und natürlich den Terrorismus salonfähig machen.

    NR Müller nennt die Terroristen “soziale Bewegung Hamas”. Mir ist nicht klar, wie er zu dieser schwachsinnigen Aussage kommt. Auch seine deutsche Schwester im Ideologie Denken, Claudia Roth, will mit dem “pragmatischen Teil der Hamas” verhandeln.

    Wie zum Teufel kann man so naiv und so verblendet sein um solche Behauptungen aufzustellen? Was ist sozial an Hamas? Ihre Frauenfeindlichkeit? Ihre Menschlichkeit, wenn sie Homosexuelle mit dem Tod bestraft? Ihre Nähe zu den Muslim-Brüdern, die weltweit die Sharia einführen wollen? Oder, wer ist der pragmatische Teil der Hamas? Hamas selbst sieht sich nämlich als Teil der globalen Jihad-Kriege, deren erklärtes Ziel ist, die westlichen Zivilisations-Errungenschaften abzuschaffen? Unsere Kultur und Lebensweise!
    Gilt plötzlich Hamas-Sprecher al-Masri als sozial und pragmatisch, wenn er sagt, dass Friedensverhandlungen mit Israel «stehen nicht auf unserer Agenda» oder an öffentlichen Versammlungen Israel das Existenzrecht abspricht? Liefert die Charta der Hamas die Basis für Friedensverhandlungen? Die Charta sollte dem NR ein Begriff sein, besonderes, da er sich unermüdlich und seit Jahren für “Freie Palästina” einsetzt. Offensichtlich versteht er unter “Freie Palästina” die Auslöschung Israels. Folglich applaudieren auch die Glatzköpfe bei diesen Fehlgeleiteten.
    Insofern sind die Extremisten bei uns auch im Parlament, siehe auch Pädophilen Thread. Nur sind diese nicht rechtsextrem, sondern linksextrem mit braunen Gedankengut. Wie damals.....eben....

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen