1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

NEAT - wirklich sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von streifentier, 13. 10. 2010.

NEAT - wirklich sinnvoll? 4.7 5 3votes
4.7/5, 3 Bewertungen

  1. streifentier

    streifentier svp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2009
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    Nun wird diese NEAT am Freitag also im „Rohbau“ mal fertig. Ich weis auch nicht so recht, was ich davon halten soll. Werde einfach das Gefühl nicht los, dass das Kosten/Nutzen-Verhältnis nicht stimmt bei diesem Milliardenloch. Zudem haben wir mir diesem unfähigen Leuenberger eine sehr zentrale Chance verpasst, nämlich die EU an den Kosten für dieses Projekt zu beteiligen.

    Tja ich denke nach dem letzte Woche in allen Zeitungen stand, dass die NEAT im Betrieb ein Milliarden-Defizit Geschäft wird, hat man den Bahn-Träumern mächtig den Wind aus den Segeln genommen!

    Für noch mehr überteuerte und nutzlose Bahnprojekte fehlt das Geld. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die leuenbergischen “Böcke” korrigiert sind, leider hat der Affe halt schon viel verkucht, dass muss jetzt halt die CVP-Tante auslöffeln und das wird sicher zum Bruch mit den Genossen führen ;-)

    Wer weiss, wie das auch auf die Psyche der Leute wirkt, ein so langer Tunnel von 57 Kilometer. Am Schluss dreht dänk noch einer durch und erschiesst ein paar Leute im Zug!

    Aber dass diese NEAT nicht wirtschaftlich zu betreiben sein wird, ist schon seit Jahren bekannt. Glaube sogar schon vor dem Bau war das klar. Nicht zuletzt deshalb habe ich dieses grössenwahnsinnige ÖV-Projekt immer als verantwortungslos abgelehnt. Ich bin ja auch dafür, die Zahl der LKW-Fahrten möglichst zu verringern. Aber nicht um jeden Preis. Ausserdem ist es nicht seriös, irgendwelchen Illusionen nachzujagen. Nur schon zur Feinverteilung wird’s halt immer LKWs brauchen, oder wollen die Grünen ein Bahngleis zu jeder Migros bauen? Meiner Meinung nach, hat die ÖV-Fraktion mit dieser NEAT sprichwörtlich ihren "Kredit aufgebraucht". Die wollten dieses Prestige-Objekt um's Verrecken, jetzt ist halt keine Kohle mehr für weiteren "Bahnsinn" vorhanden! Jetzt kommt (endlich) die Strasse dran, fertig!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Darovit

    Darovit

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    3. 11. 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Basel
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Das kommt eben darauf an, wie man diese Kosten und Nutzen definiert. Je nach dem ob man Emissionsverringerung, Luftverschmutzung, Staus, Unfälle usw. mit in die Rechnung nimmt oder nicht, kommt man eben zu ziemlich unterschiedlichen Ergebnissen. Dass TCS, Giezendanner, Economiesuisse, Weltwoche und Co. da anders rechnen als etwas seriösere und kompetentere Institutionen ist natürlich klar.

    Es ist durchaus möglich, dass die NEAT betriebswirtschaftlich nie rentieren wird. Das tut jedoch auch die Armee nicht - oder die Feuerwehr, um es in den Worten Leuenbergers zu sagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. 10. 2010
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Es kann aber auch sein, dass die NEAT die Nord-Süd Verbindung dermassen lukrativ macht, dass der Verkehr wegen dem steigenden Güterumschlag sogar zunimmt und die Staus (=Luftverschmutzung und Unfälle) einfach geographisch etwas verschoben werden. Auf jeden Fall ist klar, dass die Betriebswirtschaftlichkeit am Schluss in Franken berechnet wird und nicht in ideologischen Ökothaler. Und ich sehe eigentlich keinen Grund, wieso Giezedanner oder Economiesuisse hier verdächtig wären, zumal beide an der NEAT verdienen.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Darovit

    Darovit

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    3. 11. 2008
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Basel
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Das kann man monetär umrechnen. Ist wahrscheinlich immer umstritten, doch saubere Luft, weniger Emissionen und Staus sind eben etwas, wofür die Leute bereit sind zu zahlen. Insofern also Nutzen - wenn auch keiner, der direkt in der Buchhaltung aufkreuzt. Nur kann man es nicht so sehen, dass der einzige "Wert" der NEAT die Trasseeinnahmen sein werden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. streifentier

    streifentier svp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2009
    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Naja, ich lasse mich ja gern eines Besseren belehren. Jedoch befürchte ich, dass der Reduktionseffekt der NEAT wohl nicht so stark sein wird, wie von einschlägigen Kreisen propagiert. Ich glaube, wir haben's übertrieben...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Wieviel wir übertrieben haben wird die Zeit erst in einigen Jahren bis Jahrzehnten zeigen - möglicherweise zurecht. <->

    Ich ziehe hier den Vergleich mit Bonvins Furkaloch, das ebenfalls massive Kosten und Kostenüberschreitungen verurschte. Ich glaub, dass aus projektieren 80 Mio 380 Mio. wurden. Doch die positiven Folgen sind heute unbestritten in verkehrstechnischen wie auch tourismuswirtschaftlichen Belangen. Und wie wurden die seinerzeitigen Kostenüberschreitungen verdammt und BR Bonvin mitsamt den Wallisern durch den Morast gezogen. :_0
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    AW: NEAT - wirklich sinnvoll?

    Das ist schon richtig. Allerdings müsstest du dann auch konsequent sein und den indirekten Nutzen des Autos und zwar genau in dieser Angelegenheit, erkennen. Die Finanzierung der NEAT, also deine saubere Luft, wird durch die Mineralölsteuer sichergestellt, also durch die Autos. Externe Nutzen von den Autos nennt man dies. Die grossen Stadtpanzer, welche so richtig Moscht saufen, tragen am meisten dazu bei.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen