1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Meinungsfreiheit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines Forum" wurde erstellt von Silly, 26. 09. 2018.

  1. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    127
    Geschlecht:
    männlich
    Insofern gibst du ja zu, dass der Begriff "rassistisch" einfach willkürlich verwendet wird. Fremde Kultur hat meines Erachtens genau nichts mit Hautfarbe zu tun. Vielmehr ist es so, dass man jemand mit einer anderen Hautfarbe nicht kritisieren darf, ansonsten ist es rassistisch. Ich bin gegen diese willkürliche Schutzklausel, welche von Heuchlern und Idioten erfunden wurde.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Silly

    Silly Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Ich könnte jetzt ausholen - erscheint mir aber in diesem Fall zu sinnlos.
    Warum? Mit dummen Menschen zu diskutieren, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen: Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar gefällt das.
  3. Tenty11

    Tenty11

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    7. 07. 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Unsere Verfassung schreibt "Gleiches Recht für alle".
    So wie der Europäer in Afrika sein wirtschaftliches Glück sucht, diese Länger ausbeutet, so hat auch der ausgebeutete Afrikaner Recht im Ausland sein Glück zu versuchen.
    Kapitalistische Gier, die Du mit Rechts vertrittst: "Gib den Ausgebeuteten und Auszubeutenden nichts ab, wo auch immer sie sich aufhalten!"
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. 11. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Beat gefällt das.
  4. Silly

    Silly Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2018
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    10
    Geschlecht:
    männlich
    Du operiertst mit Behauptungen und Sozialkitsch-Gemeinplätzen. "Der ausgebeutete Afrikaner"? Das heisst, alle Afrikaner sind ausgebeutet. Und zwar durch den bösen Europäer - also durch Dich und mich.
    Und weil alle Afrikaner arm sind - weil sie eben durch alle Europäer ausgebeutet werden - ergibt sich daraus das Recht, so quasi als Gegenleistung (oder Rache?), in unsere Sozialsysteme einzuwandern. Was ist denn das für ein gedankenschwacher Unsinn?
    Die Armen Afrikas können sich keine der exorbitant teuren Schlepper leisten. Merkst Du was? Es gar nicht die wirklich armen, die kommen. Die wirklich Bedürftigen bleiben zurück, und indem wir die anderen mittels Versprechungen durch massenhafter Aufnahme hierher locken, wird Afrika so noch ärmer. Die jungen, arbeitskräftigen Männer werden dem Kontinent entzogen. In diesem Sinne beuten wir Afrika tatsächlich aus - und es sind die Linken und ihre Organisationen, die das tun.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.179
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Du scheinst ja eine echtes, seriöses "Linken"-Syndrom zu haben.
    Du solltest unverzüglich auf geregelte Arbeitszeit, geregelten Lohn, Ferienanspruch, Krankengeld, Altersvorsorge, Arbeitsunfallversicherung, ALV, usw. verzichten, denn alle diese schrecklichen Errungenschaften wurden von den "Linken" bitter erkämpft. Die Arbeitgeber haben nichts davon freiwillig zugestanden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.660
    Zustimmungen:
    519
    Es werden die Falschen für diesen Fehler zur Kasse gebeten. Die neueren Generationen, die nur noch für hohe Steuern arbeiten gehen und sonstige Einbussen oder gar Gewalt über sich ergehen lassen müssen, können nichts dafür.

    Gleiches Recht für alle gabs noch nie und nirgens. Aber ja jetzt muss alles zerstört werden um dies umzusetzen. Menschen die nicht mal geboren waren als die Ungerechtigkeiten geschahen müssen jetzt geknüppelt und gequält werden - gleiches Recht für alle - solchen Aussagen ist nicht mehr zu trauen. Es geht nur noch um knallharten Krieg gegen die SVP, welcher sogar neutrale Nicht-SVPler zum reiern bringt. Menschen sind dumm.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Milo

    Milo Parteilos

    Benutzer
    Registriert seit:
    19. 05. 2018
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Brig-Glis
    Bist du ein Mensch razzar? Offenbar der einzige, oder ist das gar dein Eingeständnis, falls du doch ein Mensch bist?

    Ich bin ein Mensch - und somit herzlichen Dank razzar. Ich weiss dein Urteil gebührend zu schätzen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen