1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Legalize it!

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von Rapper85, 4. 09. 2013.

Legalize it! 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. molina

    molina

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    27. 07. 2013
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Eines der grössten Suchprobleme, wegen den Folgen und dem Risiko, ist legal. Damit meine ich die Spielsucht. Es gibt viele Spieler die kriminell wurden und viele Familien, welche in den Abgrund geraten sind. Die Politik hat dies aber liberalisiert, weil die Spieler ins Ausland gingen und weil die Kasinos Geld bringen. Genau die gleiche Argumentation müsste man bei der Liberalisierung weicher Drogen anwenden. Der Unterschied ist nur, dass die Folgen und die Risiken massivst tiefer sind. Die Politik argumentiert manchmal sehr merkwürdig und inkonsequent.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. San Pellegrino

    San Pellegrino FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 08. 2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Heisst das, du bist für eine Liberalisierung?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Soweit ich weiss, ist Kiffen auch in keinem unserer Nachbarländer legal... Also müsste es bei Anwendung der
    logischerweise verboten bleiben.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.703
    Zustimmungen:
    526
    Heisst das du willst in die EU beitreten um dich unbedingt mit den Nachbarländer identifizieren zu können? Ich bin dafür dass wir selber demokratisch bestimmen was gut und was schlecht ist. Die EU, sprich unsere Nachbarländer, machen ja grad sowieso alles falsch. ;)

    Macht mal eine Initiative welche nur die Hanflegalisierung betrifft, und nicht noch eine Heroinlegalisierung eingebettet ist. Dann mal sehen...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Kein Problem. Das müsstest aber schon DU als Hanfbefürworter machen - ich werde es nicht tun ;-)
    Aber eben: Die Gelegenheitskiffer sind wohl zu gleichgültig, um ein paar Unterschriften zu sammeln. Und die Gewohnheitskiffer sind in der Regel gleichgültig UND faul. Abgesehen davon, dass sie meistens noch ganz Probleme haben (die zumindest teilweise auf ihren exzessiven Hanfkonsum und/oder ihre Faulheit zurückzuführen sind).
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    BERN - Das neue Betäubungsmittelgesetz ist seit einem halben Jahr in Kraft. Nicht überall hagelt es gleich viel Bussen. Bern büsst deutlich weniger Kiffer als Zürich.
    http://www.blick.ch/news/schweiz/bern/zuerich-buesst-mehr-kiffer-als-bern-id2797466.html

    Dies ist reine Beamtenwillkür und ein Fake-Gesetz.

    1. Das Gesetz verstösst gegen die Gleichbehandlung (Bundesverfassung) und es verstösst ebenfalls gegen die Gleichbehandlung gemäß bilateralen Verträgen. Wieso darf ein Holländer und Tscheche, ein Deutscher oder Schweizer nicht??? Wieso wird Alkohol ganz anders behandelt und dies mit dem Wissen, dass Alkohol Dritte schädigen kann und viel schlimmere Auswirkungen hat. Wieso kann man eine Pflanze züchten und den Ertrag trinken (Wein) und eine andere Pflanze darf man nicht züchten und den Ertrag rauchen. Einfach birreweich.....

    2. Das Gesetz verstösst gegen die Europäischen Menschrechtskonvention und ist somit ungültig.

    Artikel 8
    Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens

    (1) Jede Person hat das Recht auf Achtung ihres Privat- und Familienlebens, ihrer Wohnung und ihrer Korrespondenz.
    (2) Eine Behörde darf in die Ausübung dieses Rechts nur eingreifen, soweit der Eingriff gesetzlich vorgesehen und in einer demokratischen Gesellschaft notwendig ist für die nationale oder öffentliche Sicherheit, für das wirtschaftliche Wohl des Landes, zur Aufrechterhaltung der Ordnung, zur Verhütung von Straftaten, zum Schutz der Gesundheit oder der Moral oder zum Schutz der Rechte und Freiheiten anderer.

    Es geht den Staat einen feuchten Kehricht an, was ich trinke, rauche, scheisse in meinen vier Wänden. Solange man nicht öffentlich konsumiert, kann der Staat gar nicht büssen. Reine Willkür, was hier betrieben wird.

    Bin gespannt, wenn der erste klagt und eine Klage durchzieht.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Beim "scheissen" hast du wohl recht ;-) Beim saufen und rauchen sagt der von dir zitierte Gesetzesartikel leider explizit das Gegenteil. Du findest die entsprechende Stelle selbst - come on, du schaffst es ;-)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen