1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von streifentier, 15. 11. 2010.

Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh? 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. Fisch

    Fisch Gesperrt

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    18. 07. 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

    Sollte dein Kind über ein ungesicherter Tram oder Bahngeleise nach Hause müssen, dann heist es sicher nicht mehr, "tja selber schuld hätte halt beim dreinlaufen aufpassen müssen".
    Hatte auch schon neben der Bahn gewohnt, das ewige Gerumpel und Gequitsche ging mir richtig auf die nerven.
    Wobei ich für die SBahn und Intercity noch Verständnis habe, aber sicher nicht bei diesem Scheisstram in Zürich wo man ja zu Fuss schneller ist und sich das Tram ja selber im Weg steht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. trixlikitty

    trixlikitty glp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    1.572
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thun
    AW: Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

    Seit wann sind Tramtrassen in der Stadt gesichert? Für sie gelten die gleichen Regeln wie für die Strasse --> Warte, luege, lose, laufe-- Aber viele wollen sich nicht daran halten. Mal schnell rüber, keine Zeit um Aufzupassen usw. Die Trams wurden leiser und schon ist man drin. Und dann gibt man dem Tram die Schuld. Bei einem Auto würdest du es anders sehen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Fisch

    Fisch Gesperrt

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    18. 07. 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Sandra

    Sandra

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    22. 11. 2010
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Zürich
    AW: Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

    Fisch, ist dir das noch immernicht zu blöd alle paar Monate einen Tramunfall zu verlinken, um uns zu überzeugen dass Trams gefährlicher sein sollen als das gemeine Auto?

    Bei Autounfällen sterben jedes Jahr über 250 Menschen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Wolf

    Wolf svp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    25. 01. 2011
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Graubünden
    AW: Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

    Ich haben nichts gegen Trams.

    Aber doch zwei Bemerkungen auf Sandras Beitrag.

    Was sind gemeine Autos?

    Wenn man realistisch ist, sind 250 Verkehrstote pro Jahr nicht viel, gemessen an den Anzahl Fahrzeugen die sich jeden Tag auf den Strassen bewegen. Ohne Tote wird es leider nie gehen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Fisch

    Fisch Gesperrt

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    18. 07. 2010
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ist der ÖV eigentlich eine heilige Kuh?

    Sind ca. 140 so viel ich weis. Zudem funktioniert das ÖV ohne MIV ohnehin nicht, nicht zu vergessen das Tram auf vielen Strecken völlig absurd sind. (Speziell in Zürich) Warum wollen wohl die Züricher nun plötzlich eine U-Trammstrecke!? Die faulen Züricher können doch auch mal 2km latschen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen