1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Hat Baschar al Assad doch recht?

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von cristiano-safado, 19. 05. 2012.

Hat Baschar al Assad doch recht? 4.6 5 5votes
4.6/5, 5 Bewertungen

  1. cristiano-safado

    cristiano-safado Guest

    Neuer Benutzer
  2. Rico

    Rico FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 05. 2006
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    20
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mittelland
    Hey etabeta, wo bleibst Du? Lange nichts gelesen von Dir.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.149
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Ferien ?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. gumbyman

    gumbyman

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    7. 09. 2006
    Beiträge:
    5.569
    Zustimmungen:
    0
    Ächt gesperrt? Mein Erstaunen hätte Grenzen, obwohl einige Beiträge sachlich gut waren...

    g.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. cristiano-safado

    cristiano-safado Guest

    Neuer Benutzer
  6. San Pellegrino

    San Pellegrino FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 08. 2013
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Syrien ist in der Tat ein Konstrukt der Kolonialmächte England und Frankreich. Auf englischer Seite war Churchill verantwortlich an der Ziehung der Grenzen. Man kolportiert dass er möglicherweise besoffen war als er das ausarbeitete. Die Engländer sind schuldig an vielen Konflikten, die später in ihren ehemaligen Kolonien ausbrachen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. cristiano-safado

    cristiano-safado Guest

    Neuer Benutzer
    San Pellegrino

    Die Engländer sind schuldig an vielen Konflikten, die später in ihren ehemaligen Kolonien ausbrachen.
    Sicher, doch kann man nicht nur den Engländern die Schuld zuschieben. Ebensoviel schuld trägt der damalige Ostblock, wie auch die USA. Der syrische Konflikt der heute ausgetragen wird, hat allerdings wenig bis nichts mit dem zu tun. Ich hatte schon vor Jahren hier in Ignoranz.ch darauf hingewiesen, dass mit baldigen Kriegen an verschiedenen Brennpunkten zu rechnen ist. Man nahm mir dies nicht ab und bezeichnete mich als Idioten und Kriegsgurgel [insbesondere Bänzli ( ;-) ) und einigen, die schon lange nicht mehr User in Ignoranz.ch sind (Pia, Sudsi, agathon, etc)]. Nur wenig später hat sich dann mit dem arabischen Frühling und dem Syrienkonflikt (gerade Syrien hatte ich in diesem Zusammenhang genannt) meine Vorhersage halt doch bewahrheitet. Und wir sind wohl noch nicht am Ende der Fahnenstange. Schauen wir mal, was in nächster Zeit in Thailand passiert.
     
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen