1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Giftanschlag in England

Dieses Thema im Forum "Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von Nebelhorn, 5. 04. 2018.

  1. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    Mir müsste einmal jemand schlüssig erklären, wieso die sogenannte "Hochfinanz" ein Interesse an Kriegen haben könnte. Vielmehr ist es doch so, dass Kriege sei es an der Börse sei es im Kreditwesen sehr unerwünscht sind, weil erhebliche Verluste bei Bewertungen auftreten können. Diese Bewertungsabstufungen führen zu Abschreibungen, sprich Verlusten, und mindern somit shareholder value und Dividenden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    5.600
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Selten so gelacht! Trump, der moderne Lügenbaron Hieronymus von Münchhausen! Angefangen mit der Behauptung, bei seiner Einweihung wären mehr Fans zugegen gewesen, als bei Obama, was mit Luftaufnahmen eindeutig widerlegt wurde. Über 2000 Lügen und Falschmeldungen wurden in den ersten 12 Monaten gezählt, das macht im Durchschnitt 5 bis 6 pro Tag, Sonn- und Feiertage mitgerechnet.
    Gerade übers Wochenende sah man ein Twitter-Feuerwerk von Trump mit haltlosen, primitiven, kindischen Anrempelungen gegen Comey. Letzterer hat zwar ein paar Fehler gemacht, aber er darf sich geehrt fühlen, vom Präsidenten soviel Aufmerksamkeit zu erhalten. Muss ihn empfindlich getroffen haben. Trumps persönliche Anrempelungen sind für jeden geradezu eine Ehrung, eine Auszeichnung.
    (So wie die Anrempelungen von Shanghai alias Commodore)

    Wenn Comeys Vorwürfe nicht zuträfen, könnte Trumps Anwalt ihn ja wegen Verleumdung einklagen. Ach - der ist ja gerade selber als Angeklagter vor Gericht!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Beat, 16. 04. 2018 um 12:56 Uhr
    Last edited by Beat; at 16. 04. 2018 um 12:59 Uhr
    #23
  3. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    31
    Geschlecht:
    männlich
    Comey ist kläglich gescheitert und verbittert. Dass er nun den Namen Trump benutzt um noch Geld zu verdienen ist nachvollziehbar. So schlau wie die Pornonutte ist er natürlich auch. Das war aber schon........
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    155
    Geschlecht:
    männlich
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.094
    Zustimmungen:
    434
    Stell dir mal vor das System Kapitalismus in der heutigen Form versagt und die Menschen wünschen sich mehr Gerechtigkeit in der Verteilung des Wohlstandes. Stell dir vor die Menschen hätten es nach einem Systemcrash, der durch die falsche Verteilung ausgelöst wird, satt die konzentrierte Reichtumsanhäufung Einzelner zu tollerieren.

    Es gäbe danach keine Hochfinanz mehr. Es gäbe kein Zinssystem mehr. Es gäbe keine Geld-Herrschaft mehr. Es gäbe keine Einflüsse der Geldeliten mehr auf Politik und Demokratie. Usw.

    Nur ein frühzeitiger grosser Krieg, um aus der Asche dieses selbe System neu zu starten ist die Lösung für die Hochfinanz um diese Macht noch länger geniessen zu können. Die Hochfinanz wird die falsche Verteilung nicht rückgängig machen und ihre Macht alles zu beeinflussen freiwillig hergeben. Dann lieber jeweils ein Neustart mit den selben Regeln.

    Setze dich in die Lage der Hochfinanz mit all seiner Macht Politik und Regierungen beeinflussen zu können, und erkenne dass die Menschen durch erleiden von Nachteilen immer mehr dieses System hinterfragen oder gar kritisieren. Was würdest du tun wenn du erkennst dass die Menschen kurz davor sind deswegen auf die Barrikaden zu gehen und die Gefahr besteht dass du diese Geldmacht bald nicht mehr haben könntest?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar, 19. 04. 2018 um 07:47 Uhr
    Last edited by razzar; at 19. 04. 2018 um 07:48 Uhr
    #26
  6. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    2.911
    Zustimmungen:
    545
    Ort:
    Luzern
    Meines Erachten ist die bekannt gewordene Erklärung zur Skripal/Spiez Geschichte plausibel:

    Das Labor in Spiez fand in den zugesandten Proben sowohl Nowitschok wie auch BZ weil beides enthalten war: Das eine in der "echten" Probe und das andere in der "Kontrollprobe", welche die OPCW offenbar routinemässig mitschickt um zu prüfen, ob die Labors korrekt arbeiten.
    Die Labors wissen dabei nicht, welche Probe die echte und welche die Kontrollprobe ist.

    Wenn Lawrow nun darauf hingewiesen hat, dass gemäss ihm vorliegenden Dokumenten "BZ" gefunden wurde, so bezog sich das also vermutlich auf die Kontrollprobe, welche tatsächlich mit BZ versetzt war.

    Unklar bleibt ob Lawrow bzw. die Leute die ihn gebrieft haben das einfach nicht wussten/falsch verstanden haben, oder ob sie gezielt Verwirrung stiften wollten.


    Letztlich finde ich die Frage ob da Nowitschok eingesetzt wurde oder nicht aber gar nicht entscheidend. Denn eigentlich gehen ja sowieso von Anfang an alle davon aus, dass Nowitschok eingesetzt worden ist.

    Die interessantere Frage ist vielmehr wer es eingesetzt hat und wieso.

    (Wie bereits mehrfach gesagt: Wer immer es eingesetzt hat wollte mit der Wahl dieses spezifischen Giftes ein Signal senden. D.h. entweder seine Visitenkarten hinterlassen oder gezielt eine falsche Spur legen.)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Ramon

    Ramon SVP

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    3. 04. 2018
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Du redest, als wäre die sogennante "Hochfinanz" ein einheitlicher Block, eine homogene Gruppe mit gleichen Interessen die ihre volle Macht ausnutzen, um die Schwachen zu unterdrücken und zu schikanieren. Fakt ist, dass wir seit dem Zweiten Weltkrieg weltweit einen enormen technologischen und wirtschaftlichen Sprung gemacht haben. Die Armuts- und Hungesgrenze nimmt kontinuierlich ab, die Mittelschicht wächst weltweit. Karl Marx Theorie der Verelendung ist nicht aufgegangen und deine wird es auch nicht.

    Wie weit der Einfluss dieser "Hochfinanz" in die Politik reicht, ist Mutmassungen. Ich halte es für wahrscheinlicher, dass verschiedene Lobbyisten aus wirtschaftlichen Gründen versuchen bei Politikern Einfluss zu nehmen (Siehe Geldspielgesetz in der Schweiz). Das kann in verschiedenen Punkten auch gelingen und mag in mancher Hinsicht auch sinnvoll sein, aber letztlich ist die Macht der Regierung doch vom wählenden Fussvolk abhängig. Wenn die Anzahl Menschen, die dieses System hinterfragen und sich ein Neues wünschen, können sie das mit der Wahl von entsprechenden Parteien oder der Gründung neuer Parteien tun. Österreich ist das beste Beispiel, wo die alte Elite vollkommen das Vertrauen verloren hat und eine kleine, rechtskonservative Revolution mit den alten Missständen aufräumt. In der Schweiz haben wir das Mittel der Direkten Demokratie, obschon das Konkordanzsystem eine Regierungsübernahme einer einzelnen Interessensgruppe fast unmöglich macht.

    Nichtsdestotrotz, es macht Sinn, nicht immer jeder Verschwörungstheorie nachzurennen, die auf Basis irgendwelcher Youtube-Videos mit zweifelhaften Quellen beruft. Letztlich können wir, solange keine eindeutigen Beweise vorhanden sind, nur mutmassen und spekulieren. Aber wie es genau so unseriös ist, jede Berichterstattung der MSM zu glauben, so unseriös ist es auch, Russlands Nachrichtenmedien ohne zu hinterfragen Glauben zu schenken. Sowohl die westlichen, als auch die russischen Medien vertreten die Interessen ihres Einflussbereiches. Und letztlich sind diese Interessen immer wichtiger - auch für euren Lebenswohlstand, lieber Foren-User - als die Entscheidung, wer moralisch im Recht steht. Denn auch diejenigen, die Putin in Internetforen zujubeln, wünschen sich ganz bestimmt keine russische Welthegemonie. Denn das wäre das Ende jeglicher individuellen Freiheit.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Beat gefällt das.

Diese Seite empfehlen