1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von leon Mod, 8. 06. 2007.

FDP - Teures Benizin statt Autosteuern? 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. leon Mod

    leon Mod Guest

    Neuer Benutzer
    Der Knüller des Tages

    Tja – wer sagts denn? Ich staune und bin fürs Erste mal erfreut.

    Und Ihr??
     
  2. aristo

    aristo

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 08. 2006
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    5
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    Ich staune nicht, denn die Lippenbekenntnisse der FDP sind legendär.
    Das Abstimmungsverhalten wenns drauf ankommt umso legendärer.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. aristo

    aristo

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 08. 2006
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    5
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    Dieselbe FDP die überall aktiv Strassenbauprojekte vorantreibt
    und die Zersiedlung und Zubetonierung der Schweiz aktiv fördert.
    Diese Partei macht eine verlogene Politik
    und wenn es auch noch ein paar exponenten gibt
    die ein wenig grün sind, die mehrheit der FDP-Parlamentarier ist
    es nicht, denn die Listenverbindung mit der SVP
    spricht mehr als tausend Bände.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.179
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    :( An ihren Taten sollt ihr sie erkennen, nicht an Worten!

    :cool: Mal sehen, wie "grün" sie sich nach den Wahlen aufspielen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. 06. 2007
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. leon Mod

    leon Mod Guest

    Neuer Benutzer
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    Nehmen wir mal an - vielleicht etwas naiv, aber trotzdem - dass wenigstens etwas hängen bleibt. Du hast recht, nur nach den Wahlen können sie immer noch beim Wort genommen werden. Und ob das dann gut ist für die FDP, wenn... - für diejenigen, die sich in den SVP/ZH-Anhänger setzen sicher - es gibt aber tatsächlich auch "grüne" FDP-ler. Ich würde mal nicht alles über einen Kamm scheren - gell aristo ;) - und abwarten.....

    Es wäre tatsächlich beinahe ein Wunder - auch wenn Unmögliches sofort geschieht, so dauern eben Wunder schon etwas länger. :rolleyes: Vielleicht bin ich aber nur - - eben - - etwas naiv??
     
  6. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.179
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    Nehmen wir mal den FDP-Vorschlag unter die Lupe:
    :rolleyes: Bei einem Verbrauch von 8l/100km (untere Mittelklasse) macht dies ça 1,6 Rp/km Verteuerung. Wir wissen aber, dass der grosse Brocken der Betriebskosten die Amortisation ist (diejenigen, die ihr Auto leasen, können davon ein Lied singen). Bei einer konservativen Amortisation auf 10 Jahre sind das 2000 bis 3000 Fr. pro Jahr. Dann kommen die Versicherungen und die fixen Steuern. So muss ein km insgesamt je nach gefahrenen km/Jahr auf 0.50 bis 1 Fr. berechnet werden. Da werden die zusätzlichen 1,6 Rp. wohl kaum schmerzen.

    :eek: Gewiss, es ist ein Schritt in die richtige Richtung, aber ein ritze, kitze kleiner, mit dem sie sich grosspurig GRUEN anmalen wollen. :eek:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. fragile

    fragile Erfahrener Benutzer Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 10. 2006
    Beiträge:
    3.825
    Zustimmungen:
    5
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Har Adar, Israel
    AW: FDP - Teures Benizin statt Autosteuern?

    Der Ansatz steuert zumindest in die richtige Richtung: Nicht bei den Fixkosten, sondern bei den variablen Kosten ansetzen. So dass es sich auch auszahlt, wenn man sein Auto mal stehen lässt, oder wenn man auf ein ein "sauberes" Auto umsattelt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen