1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Europas Weg

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von felixkohl, 6. 04. 2011.

Europas Weg 4 5 4votes
4/5, 4 Bewertungen

  1. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Booaah, da rumpelts gewaltig...Die Drehspirale dreht sich immer schneller. Wie ist eure Meinung? Halbleer od. halbvoll?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ

    Der Anfang des Beitrages ist am besten: "Vor Kurzem noch undenkbar:"

    übersetzt auf Schweizerdeutsch heisst das: Wie immer schon klar war!

    Wenn die Idioten nur schon immer auf dem Dümmsten gehört hätten, dann wären sie nicht so dumm.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.660
    Zustimmungen:
    519
    Auch das bestgemeinte beste Friedensprojekt ist heute nur dazu da, Einzelne auf Kosten aller Anderen reicher zu machen. Das kann nie funktionieren.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.304
    Zustimmungen:
    97
    Dass der EU schwierige Zeiten bevorstehen, dürfte unbestritten sein. Und selbst ein Auseinanderbrechen halte ich durchaus realistisch. Dass sich die Briten noch zu einem "Ja" zu diesem Verein durchringen können, wird je länger je unwahrscheinlicher.
    Aber die Logik des Artikels ist natürlich wieder mal hanebüchener Schwachsinn. Eine Einschränkung der Personenfreizügigkeit führt quasi automatisch dazu, dass der gesamte freie Warenverkehr zusammenbricht? Internationale Lieferketten unterbrochen? Häh? Weil der LKW-Chauffeur an der Grenze vielleicht wieder mal kurz anhalten, die Scheibe runterkurbeln, und seine ID zeigen muss? Das ist doch absurd.
    Dabei ist die blosse Einführung von Kontrollen ja noch nicht einmal eine Einschränkung der PFZ. Die würde für die meisten Bürger nach wie vor gelten. Nur nicht für Asylbewerber - die hatten im Schengen-System aber (eigentlich!) noch nie das Recht, nach Belieben kreuz und quer durch Europa zu tingeln, und sich da niederzulassen, wo es ihnen grad am besten gefällt.
    Hier wird einfach wieder um das Goldene Kalb der Personenfreizügigkeit getanzt - von den üblichen Kreisen, die die EU als rein politisches Vorzeigeprojekt verstehen. Die machen jetzt einen auf beleidigte Leberwurst, nach dem Motto: Wenn jemand an einer EU-Binnen-Grenze mal eine ID zeigen muss, stirbt die EU. Das gilt vielleicht für ihr rosarotes Völkerverständigungs-Multikulti-Projekt EU :cool:
    Das Wirtschafts-Projekt EU steht vor ganz anderen Problemen als der Frage "Scheibe kurz runter an der Grenze oder nicht"... o_O
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    Alles "Duckemäuser"? Ich finde es einfach bedenklich wie unsere "Institutionen" sich immer mehr diesem beugen. Warum kommt mir folgender Satz in den Sinn: "Gibt man den kleinen Finger wollen sie gleich die ganze Hand"?
    Das ist für mich ein untrügliches Zeichen einer schleichenden Islamisierung unserer westlichen Gesellschaft!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.660
    Zustimmungen:
    519
    Händeschütteln wird überbewertet. Vorallem im Winter in der Zeit der Grippen, ist Händeschütteln eine Ansteckungsgefahr. Woher stammt eigentlich der Zwang, dass man sich die Hand reichen "muss"? Darf man sich nicht auch so respektvoll begrüssen? Als ich in der Schule war, gabs sowas nicht als "Ritual" wie es hier beschrieben wird. Wir reichten den Lehrern (und umgekehrt) die Hände nur wenn man sich privat zufällig traf.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen