1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Drogen legalisieren

Dieses Thema im Forum "Vorsorge- und Gesundheitspolitik" wurde erstellt von oshivan, 26. 09. 2016.

  1. Commodore

    Commodore Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2010
    Beiträge:
    6.054
    Zustimmungen:
    416
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Pfäffikon SZ
    Pragmatisch.
    Harte Drogen verursachen Beschaffungskriminalität, weil der Drogenpreis aufgrund der Illegalität hoch ist. Auf der anderen Seite sind die "neuen Drogen" wohl sehr gefährlich für eine vollständige Legalisierung, weil der Konsum sich wohl vermehrt und noch mehr Exzesse stattfinden, weil meist irgendwelche Aufputschmittel mit Kreislauf- und Herzkrankheit Folgen auch für Junge, auftreten. Weiche Drogen kann man legalisieren, weil es den Konsum wohl kaum verändert.

    C.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Kann man, muss man aber nicht. Für alle die sich wegknallen wollen, steht in unserer Gesellschaft bereits eine bestens bewährte Droge zur Verfügung: Alkohol ;) Mehr braucht es nicht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.702
    Zustimmungen:
    526
    Das Problem beim Alkohol ist, dass er nicht unbedingt als "weich" gilt. Wenn man schon Drogen dem Volk in Form von Legalität zur verfügung stellt, dann sollte man auch Alternativen bieten, die nicht so streng sind. Da wären Hanfprodukte nicht mal eine schlechte Wahl.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    97
    Hanf hat aber tendenziell eine faulheitsfördernde Wirkung, deshalb ist das aus volkswirtschaftlicher Sicht nicht ideal ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Michaelp800

    Michaelp800 Parteilos

    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit:
    31. 08. 2016
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    24
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lengnau AG
    Man soll auch nicht bekifft arbeiten gehen. Genauso wenig wie man betrunken arbeiten gehen sollte.
    Aber es hat was. Marihuana bzw. das THC sorgt für mehrere Stunden, manchmal Tage, für ein Gefühl der Gleichgültigkeit. Es ist aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

    Ich selber rauche nicht, bin aber für eine Legalisierung von Marihuana; aus vielen Gründen.
    Hingegen bin ich aber gegen den Körper "schnell zerstörende" und unglaublich süchtig machende Drogen wie Crystal Meth.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.702
    Zustimmungen:
    526
    Hanf tötet die Hirnzellen nicht wie Alkohol, und ist deshalb aus finanzfaschistischer Sicht nicht ideal. Die Leute sollen ja dumm werden oder bleiben um weiter ausgebeutet und versklavt zu werden. Sie sollen ja jubeln dabei und nicht denken.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. monokel

    monokel

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 09. 2016
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    162
    Hanf bzw. THC tötet keine Hirnzellen, Alkohol hingegen schon. ;)

     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar gefällt das.
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen