1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Donald Trump, Retter oder Zerstörer?

Dieses Thema im Forum "Politik weltweit" wurde erstellt von Hecht, 9. 06. 2016.

Donald Trump, Retter oder Zerstörer? 4.3 5 4votes
4.3/5, 4 Bewertungen

  1. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Nun ist es aber so, dass der Iran aufrüstet ohne Ende und der eigentlich Sinn von so einem Deal genau das Gegenteil bewirkt. Und dem Iran geht es ja offensichtlich gar nicht um ein Verteidigungspotential, vielmehr um ein Angriffspotential was ja wiederum deutlich dokumentiert wird.

    Niemand hat etwas dagegen wenn der Iran Öl verkauft. Wenn aber die Ölmilliarden ausschliesslich in imperialistische Kriege und gegen Israel verwendet werden statt in die eigene Volkswirtschaft was vorgegaukelt wurde und von Oppositionellen im Iran auch so gesehen wird, dann stört dieser Deal eben schon.

    Ich bin sehr beruhigt, dass du meine Vorstellungen als absurd qualifizierst. Einen besseren Beleg, dass ich demzufolge richtig liege könnte man gar nicht liefern.

    Soviel zu deiner Einstellung von Pressefreiheit.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.251
    Zustimmungen:
    444
    Tut jetzt mal nicht so schockiert oder begeistert über die vielen Kriege. Das war alles schon vor langer Zeit geplant, auch das mit dem Iran. Und egal wie lieb und anständig ein geplantes Ziel sein kann, die USA werden die Gründe wenn nötig erfinden um die Kriegsziele zu verwirklichen. Und alle Prasidenten werden entweder abgesetzt oder umgebracht wenn sie nicht tun was die Ziele sind. Darum wird auch jeder Präsident zum Warlord. Ob ein Friedensnobelpreisträger oder einer der im Wahlkampf anderes sagte usw. Das ist immer dasselbe, es bleibt beim ursprünglichen Ziel. Und wer denkt dass alles einfach nur fortwärend zufällig geschieht, denkt auch dass ein Schachweltmeister nur bis und mit zum nächsten Zug überlegt. Das wäre dann pure Naivität.

     
    Zuletzt bearbeitet: 12. 05. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    razzar, 12. 05. 2018
    Last edited by razzar; at 12. 05. 2018
  3. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Die Bombardierung ist von den Iranern gemacht worden, mittlerweile auch bewiesen.

    Und zu deinen "barbarischen Israelischen Landräuber;

    Das war alles völlig ödes und versumpftes Land, durch das syrische Nomaden, die sich später Palästinenser nannten, mit ihren Herden durchzogen.

    Erst als die Juden kamen und einen eigenen Staat gründeten und die Sumpfgebiete urbar machten und reichlich Frucht daraus ziehen konnten, wachte der Neid der islamischen Nomaden auf und seit dem machen sie dort Terror.

    Und ein vertrottelter Westen, insbesondere sozialistische und nationalsozialistische Kreise stimmen in dieses antisemitische Geheul mit ein.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    SHANGHAI, 13. 05. 2018
    Last edited by SHANGHAI; at 13. 05. 2018
  4. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.251
    Zustimmungen:
    444
    Achso, darum mussten die Indianer dran glauben... weil ein paar Jahrhunderte später mal ein grossartiger Präsident das Land regiert. Na so kann man einen Genozid auch begründen.
    Moment mal, Palästinenser sind doch auch Semiten weil sie zu einer Bevölkerungsgruppe gehören die der semitischen Sprache abstammen. Das mit dem Antisemitismus funktioniert da unten nicht, aber wenn hier im Westen jemand etwas gegen Syrer, Palästinenser, Iraner & Co. hat, dann ist das Antisemitisch. Also wer eines dieser Länder angreift ist schwerst antisemitisch drauf.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    559
    Zustimmungen:
    59
    Geschlecht:
    männlich
    Israel bedroht niemanden. Israel muss sich ständig verteidigen gegen Terroristen und Mullahs, welche den Holocaust leugnen und Selbstmordattentäter entsenden. Es ist eine Schande, dass Europäer in diesen Judenhass einstimmen.70 Jahre hat Israel auf die Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt gewartet. Trump hat endlich gehandelt und Tatsachen geschaffen. Die Botschaft wird eröffnet. Ihm gebührt Dank für den Mut und die Entschlossenheit.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. 05. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    SHANGHAI, 13. 05. 2018
    Last edited by SHANGHAI; at 13. 05. 2018
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.251
    Zustimmungen:
    444
    Welchen "Judenhass"? Es gibt nur Ergebnisse von der heutigen Geopolitik. Und da werden halt oft mal aus Unfassbarkeit die Augenbrauen hoch gezogen. Niemand darf einfach so die Lizenz zum Töten haben, keine Geheimdienste, keine Staaten und keine Terroristen. Eine Schande für die Menschheit wenn man das jemandem erlaubt. Aber das ist wohl zu spät, die Menschen applaudieren sogar schon wenn Menschen oder gar Kinder zerfetzt werden.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    561
    Ort:
    Luzern
    Ahja?

    Dise Behauptungen sind ähnlich dumm wie eine Holocaust-Leugnung. Zur Zeit des UN-Teilungsbeschlusses lebten mehr als doppelt so viele Palästinenser wie Juden in Palästina. Trotzdem schanzte die UNO den Juden mehr als die Hälfte der Fläche zu. Aber selbst diese krasse Bevorzugung ist ihnen ja nicht genug.



    Eher amüsant ist allerdings, dass Trumpchen den Baptistenpastor Jeffress mit Töchterchen & Schwiegersohn mitgeschickt hat um das Eröffnungsgebet zur neuen Botschaft in Jerusalem zu sprechen.
    Trump-Freund Jeffress ist nämlich ein Evangelikaler Spinner, der in der Vergangenheit u.a. durch öffentliche Aussagen wie "Alle Juden gehen in die Hölle" aufgefallen ist.
    Ach.. und wenn wir schon dabei sind: Den Schlusssegen gab ein anderer Evangelikaler-Trump-Spinner, der der Meinung ist, Hitlers Holocaust sei Teil eines göttlichen Plans gewesen. Ob dieser "Personalwahl" ist vielleicht dem einen oder anderen da unten das Lachen im Halse stecken geblieben ;)

    Aber hey... wer wundert sich eigentlich noch über irgendwas?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. 05. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
    Alexander, 14. 05. 2018
    Last edited by Alexander; at 14. 05. 2018
    Beat gefällt das.

Diese Seite empfehlen