1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Die SVP: Eine Partei mit rechtsextremen Tendenzen?

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von agathon, 17. 01. 2008.

Die SVP: Eine Partei mit rechtsextremen Tendenzen? 4.6 5 5votes
4.6/5, 5 Bewertungen

  1. Natascha

    Natascha Guest

    Neuer Benutzer
    Nazivokabular

    Kriegesrethorik

    Kriegsrethorik

    Nazivokabular

    N.
     
  2. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.149
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Blödheit
    Blödheit
    Blödheit
    Blödheit................(des Verfassers)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. ;-)

    ;-)

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    3. 05. 2006
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Verfängt Solches tatsächlich am SVP Stammtisch? Es ist zu befürchten die Antwort ist
    .
    Der Witz am Ganzen ist, dass das von rawbee nicht annähernd Nazivokabular oder Kriegsrhetorik (das ha nach dem r und nicht nach dem t) ist und genau von einem der Vorwurf kommt, der sonst noch so gerne bei sowohl Nazivokabular als auch bei Kriegsrhetorik aus dem Vollen schöpft - vom Neger über den Gutmenschen, vom Führer und seine Scharfrichter, vom hinrichten und köpfen der Gegner ist alles dabei.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. cristiano-safado

    cristiano-safado Guest

    Neuer Benutzer
    ;-)

    Aber Du proletest nicht weniger !!!


    [​IMG]
     
  5. uelvp

    uelvp

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 06. 2015
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    2
    Gerade jetzt, wo man die AfD in Deutschland sieht muss man schon sagen, dass es zu der AfD deutliche Unterschiede gibt, die SVP ist nicht rechtsextrem.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.702
    Zustimmungen:
    526
    Angesichts der aktuellen Lage, die möglicherweise zu rechtsnationalem Vorrücken neigt (wie die Geschichte der Menschheit vorzeigt), ist die SVP doch die rechteste Partei, die diese rechtsnationale "Gefahr" sogar aktiv unterstützt. Da spielt es doch gar keine Rolle wer auf der Welt noch etwas rechter sein könnte. Alle die jetzt den Rechtsnationalismus unterstützen gehören in den selben Topf. Die einzige Ausrede ist doch nur dass man sich mit einigeln vielleicht etwas weniger Schaden einholt durch Verdrängung von kostenden Ausländer, was aber nicht aufgehen wird, weil wir uns nicht gegen den Wirtschaftskrieg einigeln können und diesen Absturz schön brav wie Lemminge mitmachen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.666
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Das ist pure Propaganda der Grosskaptialisten aus dem selbsternannten Zentrum der Vernunft! Von denen wird ja genau der Masseneinwanderungsflügel der SVP als "vernünftig" und "anständig" (Zuppiger) beweihräuchert.
    Dabei ist Masseneinwanderung DER neofeudale Weg zur Unterdrückung und Beseitigung der direkten Demokratie, des Föderalismus und der Subsidiarität.

    Du solltest Dir wirklich einmal ein bisschen überlegen, wer in der Parteienlandschaft den Bürgern die Mitbestimmungsrechte ständig mit "übergeordnetem" Recht beschneiden will! Wer schwadroniert immer von Menschenrechten, die es einzuhalten gälte? Und wie sieht es in der Praxis aus? Täterschutz und Missstände wohin man auch schaut bei den Gutmenschen!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen