1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Die Indianertaktik der Grünen

Dieses Thema im Forum "Trollwald" wurde erstellt von gods president, 14. 01. 2011.

Die Indianertaktik der Grünen 4.8 5 5votes
4.8/5, 5 Bewertungen

  1. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Wer nicht mit mir mitmacht hat im Fall als Lieblingsfilm 'Schuh des Manitu'. Aber mein Fudi kriegen die nicht. Hugh!
     
  2. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?

    Die Psychiatrie (zwar der veraltete weil Nazi-Teil davon) hat für euch noch immer die Psychoanalyse bereit. Das mehr oder weniger sauer verdiente Geld darf noch heute in diese Scharlatanerie investiert werden, damit man von sich behaupten kann, eine Psychoanalyse gemacht zu haben.

    Zwar ist Psychoanalyse objektiv betrachtet nichts anderes als Religion mit all ihren negativen Konsequenzen. Die Religionsfreiheit besteht zwar, darf schweizerisch betrachtet jedoch nur im Rahmen der Schweizerischen Bundesverfassung ausgeübt werden, was unter Anderem zur Einhaltung der Menschenrechte verpflichtet.

    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?
     
  3. Menon

    Menon

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    7. 05. 2006
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    0
    Wo bleibt Sandro? Oder ist der Trollwald abgeschafft worden?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?

    Lobpreiset seid Ihr, liebe Bürgerliche von VatikanOptimiertCH, wo immer Ihr auch seid (knie, bet, frohlock, entblöss...).

    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?
     
  5. Babylon

    Babylon Guest

    Neuer Benutzer
    Du wirst es schon gemerkt haben, aber trotzdem: Niemand hier interessiert sich für deine skurrilen Threads. Und trotzdem gibst du nicht auf. Reichen dir die Monologe und Links auf deinen einen Threads als Beschäftigung? Ich geb dir einen Tip: German (du wirst ihn bemerkt haben) will dir Konkurrenz machen. Warum macht ihr nicht im Trollwald einen grossen Showdown der Supertrolle? Könnt dafür einen Thread eröffnen, etwa mit dem Titel:
    . Ich verspreche auch mitzulesen.
     
  6. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen: Das jetzt von der Zivilgesellschaft vielseitig nutzbare Internet muss nicht unbedingt langlebig sein.
    Die Chinesen spezialisieren sich darauf, Internetseiten ausfindig zu machen, welche vom Netz genommen werden. Vielleicht gibt es bald eine Technologie, welche dies automatisch macht? Pac-Man-Viren könnten solche genannt werden. Was geschieht dann mit kritischen Seiten? Welcher westliche Staat hätte ernsthaft etwas dagegen?
    Kürzlich hat China EU-Schuldscheine gekauft, die EU ist also bereits in finanzieller Abhängigkeit von China.
    Nutze das Internet zu deinen Gunsten, solange du dies kannst. Die für die Zukunft des Planeten wichtigen Infos sollen soviele Personen wie möglich erhalten. Wir gucken bei uns in der Schweiz bzw. im deutschsprachigen Gebiet, z.B. über http://survivalch.blogspot.com/.

    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?
     
  7. gods president

    gods president Guest

    Neuer Benutzer
    Noch nebenbei:

    Ich bin von Beruf Sozialarbeiter und betreibe meine eigene Fachstelle, siehe www.integrationbehinderung.ch.

    Kürzlich hatte ich ein Gespräch mit einem Schulmediziner, welcher sich psychisch nicht mehr im Stande gefühlt hatte, seine Arbeit am Operationstisch zu machen und einen IV-Antrag stellen möchte. Zur Sicherheit möchte er sich fachlich beraten lassen. Er sei kein Einzelfall, solche Fälle seien sich am Häufen. Die meisten Ärzte seien psychisch am Limit, viele nähmen Medikamente.
    Gerade die Perspektivelosigkeit und Ignoranz der Patientenschaft habe viele Ärzte in eine Sinnkrise gestürzt. Die Schweizer Bevölkerung verhalte sich zu einem grossen Teil alles andere als gesund, auf den Arzt werde kaum mehr gehört.

    Anscheinend kann sich das Schweizer Volk solches sowohl finanziell als auch mental bezüglich der eigenen Gesundheit leisten. Darf es sich auch und damit sich weiter die Bedingungen verschlechtern (lassen). Dagegen spricht kein Gesetz. Eigenverantwortung darf gelebt werden, Hauptsache gesund bleiben!

    Na, noch immer zuwenig Selbstbewusstsein oder therapeutisch ausgedrückt mangelnde Ich-Stärke, liebe Unökologische, liebe Asoziale?
     
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen