1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Die EU unterstützt einen Kalifenstaat, um die Türkei aus der EU rauszuhalten.

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von Uni of Louisville, 5. 06. 2008.

Die EU unterstützt einen Kalifenstaat, um die Türkei aus der EU rauszuhalten. 4.4 5 5votes
4.4/5, 5 Bewertungen

  1. Emiliano Zapata....

    Emiliano Zapata....

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 09. 2007
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    0
    Erdogan vergleicht auch sehr gern Diaspora Türken in Europa und die Kurden.Wenn man jemand vergleichen soll darf man die Türken vergleichen.Armenier und Kurden sind zwei einheimische Völker.Die Türken sind Gastvolk.Aber sie benehmen sich wie ein Efendi und die Kurden,Armenier,Aramearn,Alevitten wie Sklaven.

    Europa Türken dürfen ihre Muttersprache reden.Niemand ist wegen seine kultur und Sprache verfolgt und verurteilt.
    sagte er bei erste Besuch.....Er beschreibt genau sich selber.In Europa derf man nur von Integration reden
    was wir eher mühe haben wenn ich erlich sein muss.....

    Ein unverschämte mensch.Er kritisiert immer Asad wegen Massenmord.Ich glaube wer immer leise reden muss ist lügner Erdogan...Letzte Jahr wegen sein Befehl sind 34 Kurdische Kindern mit Kampfflugzeugen borbardiert.
    Seine eigene Volk mit Kamfflugzeugen bombardieren ist geplante Massenmord.Eine Jahr ist vorbei gibt es noch keine verantwortliche gefunden...Aber wir alle wissen der Mörder ist Erdogan....
    Wenn er redet man denkt er ist Schweizerische oder Schwedische Bundespresident.Man denkt er redet nicht von Türkei sondern von Schwedische demokratie...

    Tausende Kurdische Politikern über 50 Journalisten sind mit falschen Dokumente in Gäfengnis...Diese Gerichte die er jezt als Bande bezeichnet und seine Sohn nicht schickt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Roamer

    Roamer

    Benutzer
    Registriert seit:
    14. 01. 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Du hast recht Emiliano, dieser Erdogan zeigt immer mehr seine hässliche Fratze.

    Jetzt hat die Regierung ein Gesetz zur Überwachung des Internets zur Unterschrift durch Staatspräsident Gül erarbeitet. Das ist der Anfang der Knebelung der Meinungsfreiheit.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Roamer

    Roamer

    Benutzer
    Registriert seit:
    14. 01. 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    ..und die wollen in die EU, na Prost.

    URL
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Zocker

    Zocker

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2006
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    0
    aber die EU will die Türkei so nicht haben. Die EU-Politiker wollen kein Sultanat in die Gemeinschaft aufnehmen.

    Wenn in einem Land Wahlen abgerhalten werden, so heisst das nicht, dass es eine Demokratie ist. Der Sultan Erdogan ist zwar gewählt aber trotzdem Sultan und ein Gegener der Demokratie, die seine Macht einschränken würde. Es ist immer der gleiche Vorgang, mit demokratischen Spielregeln an die Macht kommen und dann diese Spielregeln aushebeln oder ändern um die Macht zu bewahren und die Demokratie abschaffen. So sehe ich den Vorgang in der Türkei.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Roamer

    Roamer

    Benutzer
    Registriert seit:
    14. 01. 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich das Gegenteil behauptet? Die Türkei ist seit Beginn der Verhandlungen,noch nie so weit weg von einer Aufnahme in die EU, wie jetzt.

    Der Vorgang in der Türkei? Richtig ist: Der Vorgang in Muselländern.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Zocker

    Zocker

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2006
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    0
    Aber nicht nur in arabischen Ländern durchlebt die Demoktratie Angriffe. Bei uns ist das klassische Muster Hitler und das 3. Reich gewesen. Unter demokratischen Spielregeln an die Macht gekommen werden die Spielregeln ausgehebelt. In Ungarn läuft auch ein solches Experiment.

    Wenn der Staat nicht über starke Institutionen verfügt, die die Macht der Politiker begrenzen, dann ist die Gefahr gross. Die Schweiz hat dazu ein gutes Beispiel. Die Verfassung kann nur mit der Zustimmung des Volkes geändert werden. Das verhindert solche Vorgänge wie in Ungarn, wenn das Volk einigermassen
    ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. cristiano-safado

    cristiano-safado Guest

    Neuer Benutzer
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen