1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Causa Hildebrand

Dieses Thema im Forum "Internationale Medien und Schlagzeilen" wurde erstellt von Hexxe, 6. 01. 2012.

Causa Hildebrand 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. Zocker

    Zocker

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 11. 2006
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1
    Falsch!
    Nicht man glaubt, sondern ein Mann (vielleicht auch Frau) glaubt. Und was ein Mann glaubt ist noch lange nicht der Glaube der Allgemeinheit.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. molina

    molina

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    27. 07. 2013
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    ?????
    Wenn JEMAND eine Anzeige macht, dann heisst es noch lange nicht, dass die Strafrechtsverfolgungsbehörde ein Strafverfahren ERÖFFNET. Ob sie dies eröffnet oder nicht, entscheidet NUR der Staatsanwalt, bzw. Oberstaatsanwalt, bzw. Bundesanwalt. In diesem Fall hat der Bundesanwalt entschieden: Es wird ein Verfahren gegen H eröffnet. Ober er dann angeklagt wird ist noch völlig offen, wie auch ob er selbst bei Anklage, verurteilt wird.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Driver_427

    Driver_427

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 02. 2012
    Beiträge:
    2.589
    Zustimmungen:
    0
    der Bauer muss über die Klinge springen, der König zu Herrliberg lacht sich ins Fäustchen

    Verleitung und Gehilfenschaft zum Bankgeheimnisverrat: Der Thurgauer SVP-Kantonsrat Hermann Lei ist wegen seiner Rolle in der Affäre Hildebrand zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt worden.

    Dazu kommt eine Busse von 3300 Franken, Verfahrenskosten von 4900 Franken und eine Entschädigung an den ehemaligen Nationalbankpräsidenten Philipp Hildebrand von 16'735.35 Franken.


    URL
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Loser

    Loser Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    21. 04. 2008
    Beiträge:
    11.149
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Alter, tu Dir selber mal einen Gefallen und frag mal den nächstbesten Polizisten, wie viele Vorwürfe er schon ertragen musste. Rundumschläge von Beschuldigten sind keine Seltenheit.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Driver_427

    Driver_427

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 02. 2012
    Beiträge:
    2.589
    Zustimmungen:
    0
    dem Lei hat's in die Hosen geseicht aber

    Entschieden ist dagegen, dass Philipp Hildebrand und seine Frau ohne Strafe bleiben. Die Oberstaatsanwalt hat bekannt gegeben, kein Verfahren zu eröffnen. Grund: Währungsgeschäfte sind von der Insiderstrafnorm nicht erfasst.

    und das Gejammer der Volchsgenossen wird nicht verstummen weil

    Auch gegen Christoph Blocher läuft eine Untersuchung. Diese ist blockiert, weil der SVP-Politiker nach der polizeilichen Durchsuchung seiner Räume verlangte, dass die Dokumente versiegelt würden. Zwar hat das Zürcher Obergericht inzwischen die relevanten von den irrelevanten Dokumenten getrennt, aber noch ist laut Staatsanwaltschaft nicht entschieden, ob die Dokumente verwendet werden dürfen.

    URL
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Gene

    Gene

    Benutzer
    Registriert seit:
    5. 06. 2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Die Oberstaatsanwalt ist gar nicht mehr involviert. Der Fall liegt bei Bundesanwaltschaft und diese hat ein Strafverfahren gegen ihn eröffnet, weil offenbar diese zuständig ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Gene

    Gene

    Benutzer
    Registriert seit:
    5. 06. 2011
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Auch noch nicht.
    Sein Anwalt akzeptiert den Strafbefehl nicht und geht in die Berufung.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen