1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Bundesratswahl / Gift gegen Galle

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von rlarsson, 14. 06. 2009.

Bundesratswahl / Gift gegen Galle 4.5 5 4votes
4.5/5, 4 Bewertungen

  1. leonforte

    leonforte Guest

    Neuer Benutzer
    leuenberger und calmy rey wahrscheinlich auch nicht .....

    ich halte eine volkswahl für das dümmste was die schweiz tun könnte. dann wäre der bundesrat im permanentwahlkampf .... es reicht schon wenn das parlament so funktioniert!
     
  2. Oldie-48

    Oldie-48 Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 11. 2006
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Exil in Los Angeles
    apropos Ueli Maurer

    absolut geiles Video bei Youtube gefunden via Blick :

    Schnütz
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    127
    Geschlecht:
    männlich
    Der Bundesrat ist zerstritten und blockiert sich selbst. BR Leuthard dürfte wohl bald zurücktreten, endlich. Vielleicht auch BR Schneider-Amann, Doppelrücktritt. Dies wäre das Klügste. Vielleicht ist dann der Weg frei für NR Gerhard Pfister und SR Keller-Suter. Dann hätten wir endlich einen bürgerlichen Gesamtbundesrat. Dies wäre notwendig um in Einigkeit gegenüber der EU auftreten zu können

    .
    [​IMG]

    Gerhard Pfister


    Naive Argumentation der NZZ. Liberale Muslime wie Keller Messahli begrüssen ein Burkaverbot. Sie wissen, warum.


    Neue Zürcher Zeitung

    Ein Staat aber, der den Menschen vorschreibt, wie sie sich zu kleiden haben, ist kein liberaler Staat. https://www.nzz.ch/meinung/der-liberale-staat-verbietet-keine-kleider-ld.1422423 …
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. 09. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    127
    Geschlecht:
    männlich
    Kaum ist der liebe Onkel zurückgetreten, fängt das Weibergeschrei schon an.....

    Vorerst muss man bestätigen, dass der Schwiegersohn gar kein schlechter Bundesrat war. Guter Einsatz für die KMU's und für die Sozialpartnerschaften. Zudem hat er sich stets mitte-rechts gehalten. Also nicht rechts blinken und links abbiegen, wie ja bei vielen Bundesräten der mittelmäßigen Parteien sich als Unsitte eingebürgert hat.

    Klar ist die Zeit gut für eine Frau, die FDP hat ja einige anzubieten. Das Gute ist, dass es auf Karin Keller-Suter und auf Petra Gössi hinauflaufen dürfte. Da dürfte sich ja bei beiden eine Allianz zwischen Frauen und der SVP abzeichnen. Inhaltlich gehört jetzt Sommaruga ersetzt durch Keller-Suter, damit endlich das Asyldossier wieder richtig geführt wird. Die Linken und Halblinken, müssen nun eine Hardlinerin wählen, wenn sie in der Frauenfrage glaubwürdig sein wollen. Insofern ist das Weibergeschrei ganz amüsant.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Verglichen mit Villiger, Ogi, Metzler, Deiss, Cotti, Leuenberger, Dreifuss, Schmid, Widmer, Merz, Couchepain kann man das durchaus so sehen

    Satire? Oder Ihr Ernst?

    https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2...onsmaerchen-die-weltwoche-ausgabe-362011.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. 09. 2018
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. SHANGHAI

    SHANGHAI

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    28. 02. 2018
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    127
    Geschlecht:
    männlich
    Natürlich hat SR Karin Keller Suter nicht alles perfekt gemacht. Jedoch hat sie einen geradezu einwandfreien politischen Leistungsausweis und eine massiv restriktivere Asylpolitik als die unsägliche Bundesrätin mit ihren dunklen Mannen aus Eritrea.

    Nun ist ja auch die Zahnpasta-Tschätere zurückgetreten und es kann nun spekuliert werden bei dieser Doppelvakanz. Leider sind da offenbar ein paar unbefriedigende Kandidaten in den Startlöchern bei den Scheinheiligen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    3.665
    Zustimmungen:
    218
    Geschlecht:
    männlich
    Falls KKS das EJPD beerben wird, können wir ja dann sehen, ob die Kosten sinken. Ich gehe davon aus, dass Parmelin das VBS abgeben möchte...

    Die Winkelzieher hinter den wahltaktischen Rücktritten mitten in der Legislatur werden sich aber sicher Szenarien überlegt haben, wie sie für die Kleinparteien in der "Mitte" das Maximum herausholen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen