1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Atomausstiegsinitiative

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von Pallas Athene, 7. 11. 2016.

?

Atomausstiegsinitiative

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. 11. 2016
  1. Ja

    9 Stimme(n)
    75,0%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    25,0%
  1. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.355
    Zustimmungen:
    97
    Dann sollten halt die Befürworter der Ausstiegsinitiative mal den "teurer Atomstrom"-Thread lesen ;) Und dann NEIN stimmen. Umso besser!
    Ein JA zur Initiative wäre in diesem Fall nämlich offensichtlich völlig sinnlos :D
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    ....nichts geändert??????

    Mit dem Alter steigt das Risiko, am stärksten in den letzten Betriebsjahren. Und genau da sind wir heute in Beznau und Mühleberg. Gebaut für 30 Jahre, in Betrieb seit über 45 Jahren! Nachrüstungen helfen nur bedingt, weil das Herzstück der Reaktoren, der Reaktordruckbehälter, nicht ausgetauscht werden kann. Und genau am Herzen sind unsere alten AKW krank: Mühleberg hat Risse im Kernmantel, Beznau hat Löcher im Stahl, und in Leibstadt rosten die Brennelemente. Die Initiative reduziert diese Alterungsrisiken dank fixer Laufzeiten. Sie sorgt dafür, dass die alten AKW nicht auf «Teufel komm raus» ausgefahren werden. Das ist, was auch unsere Atomaufsicht eigentlich will – und Deutschland längst getan hat: Drei Monate nach Fukushima wurden dort die sieben ältesten Reaktoren vom Typ Mühleberg/Beznau aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.
    http://blog.tagesanzeiger.ch/politblog/index.php/66467/kernkraft-die-zeit-ist-reif/#comments
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. JohnnyHoliday

    JohnnyHoliday Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 01. 2016
    Beiträge:
    1.801
    Zustimmungen:
    51
    Geschlecht:
    männlich
    Der Monokel ist halt zusätzlich noch eine "monolingual Person":D
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.355
    Zustimmungen:
    97
    Es gibt auch deutschsprachige Quellen, die die Herkunft des Bildes korrekt wiedergeben. Selbst ein Einäugiger könnte sie finden ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Ein JA zur Initiative ist geradezu zwingend, wenn man sich die Fakten anschaut.

    Falls dein Pseudo-Argument darauf hinauswill, dass die AKW-Betreiber schon selber die Lichter gelöscht hätten, wenn wirklich keine Deckungsbeiträge mehr geleistet würden: Das ist ein Trugschluss, der ebenfalls im genannten Thread schon mehrfach entlarvt wurde.

    Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass die Initiative angenommen wird. Wenn die bürgerlichen Parteispitzen ihrem Wahlvieh ein Nein empfehlen, dann folgt das Vieh in der Regel auch. Die Hälfte davon würde vermutlich sogar Brennstäbe fressen oder unter dem Kopfkissen endlagern, wenn der 'Führer' es befehlen würde ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.355
    Zustimmungen:
    97
    Ich bin da leider weniger optimistisch...
    Hä? Welcher "Führer"? Zuvorderst gegen den überstürzten Atomausstieg kämpft doch eine Führerin. Unsere Atom-Doris, die Gutste! :D
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.705
    Zustimmungen:
    526
    Das geht noch viel einfacher. Man muss ja nur behaupten dass die Linken den Atomausstieg wünschen. Das ist in der Schweiz eine Sache des Prinzips.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen