1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Atomausstiegsinitiative

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von Pallas Athene, 7. 11. 2016.

?

Atomausstiegsinitiative

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. 11. 2016
  1. Ja

    9 Stimme(n)
    75,0%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    25,0%
  1. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Ich wünschte ich könnte deinen Pessimismus (der aus meiner vernünftigen Sicht natürlich ein Optimismus wäre ;)) teilen.

    Aber die neuste GfS-Umfrage zeigt eine Nein-Tendenz - und in der Regel nimmt diese ja, je näher der Termin rückt, noch zu.


    Ich übernehme da den Terminus von Commodore, der Blocher ja gerne als den "Führer" betitelt.

    Natürlich ist es Strahlentod-Doris (ich finde man muss den Begriff mal etwas mehr würzen, nachdem selbst die Rechten schon von Atom-Doris sprechen ;)) die hier im Rahmen ihrer ministerialien Zuständigkeit an vorderster Front propagandiert. Aber die höchste Ablehnung des Atomausstiegs findet sich (gemäss Umfragen) bei der SVP - und dort setzt sich der 'Führer' bestimmt gegen den Ausstieg ein ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. monokel

    monokel

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    23. 09. 2016
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    161
    Gut OK, ja so kommts hinüber wie Du es geschidert hast, würdest Du aber der andere Link von Greenpeace (-> Vorteil) auch lesen, so kann man kombinieren warum diese Kinder vielleicht bewusst als "Industrieopfer" dargestellt werden. Wie man weiss ist Russland ein wahrer Meister wenn es um Täuschung gehen sollte.
    Aber egal, den "Kerngeschmelzten" AKW Befürworter sind selber Meister von Vertuschungen.
    Für mich ist hier Schluss, die verlorene Zeit hier bei diesem Thema will ich lieber woanders investieren und zwar dort wo es am meisten nützt, in der realen Welt.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.304
    Zustimmungen:
    97
    Ach so, Blocher... ;) Hm keine Ahnung. Ich vermute mal, er ist ebenfalls gegen die Ausstiegsinitiative... Aber ob das für irgendeinen SVP-Wähler (geschweige denn einen anderen bürgerlichen Wähler) entscheidungsrelevant ist, würde ich dann doch eher bezweifeln.
    Strahlentote?
    Hallo @razzar? Bist du es? Es gibt in der Schweiz etwa ähnlich viele Strahlentote wie Verhungerte! :p
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. abc def

    abc def

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    11. 01. 2008
    Beiträge:
    5.304
    Zustimmungen:
    97
    Aha. Um Fake-Tschernobyl-Fotos zu posten war dir deine Zeit allerdings nicht zu schade :p
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.660
    Zustimmungen:
    519
    Nein bin ich nicht. Und nein du liegst falsch.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/di...te-durch-radioaktive-strahlung-a-1058875.html

    Und nicht mal die vermehrt toten Kinder durch zu viel Verstrahlung scheint die Atomlobby zu kümmern. Schlimmer, sie benutzen ihr Geld und ihre Macht um die Forschungen und Statistiken zu diskreditieren. Schämt euch ihr Wahnsinnigen!
    http://www.mitwelt.org/krebs-kinderkrebs-atomkraftwerk.html

    Selbst in der Schweiz gehen sie über Leichen. Verinnerlicht eure Gelüste den Menschen absichtlich mehr Krebs anzuhängen ihr schuldigen AKW-Befürworter.
    http://www.beobachter.ch/justiz-beh.../artikel/strahlung_krebs-wegen-atomkraftwerk/


    Alexander hat sowas von recht.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Alexander

    Alexander Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    29. 04. 2011
    Beiträge:
    3.045
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Luzern
    Noch nicht. Aber Doris L. ist eine ambitionierte Frau ;)

    (Ich nehme an, dir ist aufgefallen, dass ich den Begriff mit einem Augenzwinkern verwendet habe - um auf den amüsanten Umstand hinzuweisen, dass Atom-Drois inzwischen schon im Lager der Atom-Freunde als Atom-Doris bezeichnet wird ;))
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Pallas Athene

    Pallas Athene Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    8. 09. 2014
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    60
    Du hast offenbar ein Grundprinzip unserer verfassungsrechtlichen Ordnung immer noch nicht begriffen. Die Ständeräte sind Abgeordnete der Kantone, nicht der Regierungen. Zwar wäre es nach der BV theoretisch möglich, dass die Kantonsregierung die Ständeräte einfach ernennt, allerdings wären sie selbst dann nicht weisungsgebunden (Art. 161 Abs. 1 BV), und ohnehin macht das ja kein Kanton so. Ausserdem setzt du völlig grundlos die Interessen der Kantonsregierungen mit solchen nach möglichst grossen Entschädigungen gleich, die auch konfligierende Interessen zu berücksichtigen haben.
    Was die Kosten von AKW belangt, vertraue ich mal auf meine Links, Alexanders Zusammenfassung deines Treibens im Atomstromthread und meine persönliche Erfahrung mit deinen Schwierigkeiten, klare Gedanken zu fassen.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen