1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Alternative Antriebe für Fahrzeuge

Dieses Thema im Forum "Verkehrspolitik" wurde erstellt von brille, 4. 01. 2008.

Alternative Antriebe für Fahrzeuge 4 5 3votes
4/5, 3 Bewertungen

  1. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. aristo

    aristo

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    17. 08. 2006
    Beiträge:
    2.000
    Zustimmungen:
    5
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Gute Tipps –
    Das TWIKE aus einheimischer Produktion sollte bei den SVP-Patridioten eigentlich der Renner sein!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Auf dem Holzweg? Ja! Doch auch die Initianten dieser Fahrzeuge, wenn......

    Erdgas ist wohl lufthygienisch in Bezug auf die etwa 23% niedrigeren CO2-Emissionen interessanter, ist aber trotzdem eine fossile und ebenso endliche Energie, wie das Erdöl. Und die Preise werden sich in etwa gleich verhalten wie beim Erdöl. Ich lasse dieses in der Diskussion aussen vor.

    Mit dem Pressluftauto habe ich mich hier in Brig im Rahmen eines geplanten Werkes im Wallis mit Interessenten auseinander gesetzt, da ich als Energieberater, wenn nun auch pensioniert, beigezogen wurde. Ich riet ab.....

    Bevor man eingehend solche Alternativen diskutiert, solle man sich im Klaren sein:

    Die Hauptsätze der Thermodynamik gelten überall, wo wir uns mit Energie, gleich welcher Art befassen.

    Ich kann nie, aber auch gar nie irgend eine Energiemenge X, gleich welcher Art, in ein Fahrzeug stecken und im Anschluss vom Fahrzeug mehr Leistung verlangen, als diese Energiemenge X beinhaltet. Und diese potenzielle Energie, die alle Antriebsvarianten beinhalten, muss zuerst mit einem wesentlich höheren Aufwand als sie im nachhinein hergibt, produziert werden.

    Also stellt sich mir die Frage: Was wollen wir mit diesen Alternativen? Wollen wir den Leistungsstandart der Fahrzeuge beibehalten oder sind wir bereit, wesentlich tiefere Werte, wie Geschwindigkeit, Steigvermögen, Komfort, Klimaanlagen, Sicherheit und weiters mehr.., in Kauf zu nehmen?

    Wenn ja, können solche Projekte interessant werden.

    Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die Flops, des Twikes (Verkauft ca. 700 Stück, dann in die Nachlassstundung) und des Smarts. Und gerade kommt der ehemalige Twike-Produzent Schmid mit einem neuen Hybridmodell an die Öffentlichkeit ....???

    Das Wasserstoffauto ist eine Utopie zur Beruhigung der heutigen Autokäufer, die sie fälschlicherweise überzeugen lassen, an ihren Verhalten nicht zu ändern, denn das Wasserstoffzeitalter sei ante portas – auch ohne Wasserstoff???

    Ich sehe, wohin wir unbedingt driften müssen, wollen wir mit einigermassen heiler Haut davon kommen; ich sehe aber nicht mit was und wie....., ohne grundlagende mentale Änderungen des Menschen der Umwelt gegenüber....
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. 01. 2008
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. dunkelziffer

    dunkelziffer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2007
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    des Geschehens
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Weshalb eigentlich? Ich fände es interessant, ein Gegenargument gegen das Pressluftauto zu hören, da ich mich mit dieser Technik nicht sehr gut auskenne.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Wie es keinen freien Wasserstoff gibt, gibt es auch keine "freie Pressluft". Auch sie muss mit wesentlich mehr Energie "hergestellt" werden, als sie im Nachhinein hergibt bwz als sie potenziell beinhaltet.

    Aber man könnte ja das so machen: Mit dem Treibstoff an den Tankstellen wird an Stelle eines direkten Betankens der Fahrzeuge Pressluft produziert. Die Fahrzeuge würden dann nicht mit Treibstoff, sondern mit Pressluft betankt.

    Man könnte die Pressluft auch mit Strom erzeugen - zuhause über Nacht oder so..... Dann würden halt, betrachte man beispielsweise eine breite Einführung des Pressluftautos entsprechend mehr AKW erforderlich mit den exorbitanten Investitionen in die Strom-Verteil-Infrastruktur. So oder so - Pressluftautos würden zu einer drastischen Steigerung des Energiebedarfs führen.

    Es sei denn, wir wären bereit, auf verschiedene Spitzen-Angebote des heutigen Gewohnheitsstandes, wie Fahrzeuggrössen, Fahrleistungen, Geschwindigkeiten, Klimaanlagen, Sicherheiten, u.v.m. zu verzichten. Sind wir das? Kaum, wenn ich den heutigen Trend in Betracht ziehe.

    Einziger Vorteil wäre die Verbesserung der lokalen Luftqualität als Produkt der Verlagerung der Emissionen an die Pruduktionsstellen der Pressluft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. 01. 2008
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. dunkelziffer

    dunkelziffer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2007
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    des Geschehens
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Danke. Bisher wusste ich nicht, weshalb Pressluftautos nicht sinnvoll sein sollten, jetzt ist alles klar ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. brille

    brille

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    19. 01. 2007
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    63
    Geschlecht:
    männlich
    AW: Alternative Antriebe für Fahrzeuge

    Leo...das Pressluftfahrzeug, sei es mit 2, 3 oder 4 Räder wird Zukunft haben!

    Pressluft wird mit Biogas und Sonne am Wirtschaftlichsten und Umweltschonendsten funktionieren. Dies bedarf einfach einem Umdenken, einem Umdenken in der Dezentralisierung des Energiebedarfs. Das sehen, lesen natürlich die Lobbyisten nicht gerne. ;)
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen