1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Alkoholisierte Notfallpatienten - Arztrechnung selber bezahlen??

Dieses Thema im Forum "Vorsorge- und Gesundheitspolitik" wurde erstellt von Shenaja, 4. 01. 2008.

Alkoholisierte Notfallpatienten - Arztrechnung selber bezahlen?? 4.8 5 4votes
4.8/5, 4 Bewertungen

  1. dunkelziffer

    dunkelziffer

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    22. 09. 2007
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    des Geschehens
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Räumen wir mal ein wenig mit den Fragen auf...

    1. Nein, unverantwortliches Verhalten wird nicht vererbt, allerdings können bereits Kleinkinder von ihren Eltern darauf geprägt werden. Man kann Verantwortung auch später wieder lernen.

    2. Nein, es geht mir nicht darum, Kosten zu sparen. Es geht mir darum, dass die Verantwortungslosen etwas lernen, das geht am besten übers Portemonnaie.

    3. Sich selbst krank zu machen schädigt doch auch Dritte, oder?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Nein, der Mensch soll grundsätzlich nicht von seiner Eigenveratwortung entbunden werden. Aber hier gibt es die grosse Schnittfläche zwischen Eigenveratwortung und unausweichlichen, auf Anhieb nicht erkannten Einfüssen von Aussen.

    Hingegen müssten wir, bevor wir uns über das gesunde Verhalten unterhalten, uns bewusst werden: Was ist ein gesundes Verhalten? Und da gibts es sicher einmal rudimentäre allgemeigültige Regeln für die meisten von uns Gesunden - aber auch ein, dem Individuum angepasstes, wenn nicht gar zwingendes stark individualisiertes "gesundes" Verhalten, das vor allem bei vielen genetisch erbgutbedingt ist. Diese individuellen Verhaltensweisen können vielen erst später bewusst werden, die sich bis zur Erkennung der Erbeigenschaften und der zwingenden Anpassung an diese, mit dem "rudimentären" gesunden Verhalten eben gerade falsch verhalten haben.

    Etwas kompliziert, aber ich hoffe, du verstehst mich.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. lurazaa

    lurazaa fdp

    Benutzer
    Registriert seit:
    16. 12. 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Hallo Shenaja

    Diese Probleme wirst du aber bestimmt nicht dadurch lösen, dass Betrunkene ihre Arztrechnung selber bezahlen müssen - die Auswirkungen wären vermutlich minimal und wir hätten kaum weniger betrunkene Jugendliche.
    Es handelt sich dabei um ein gesellschaftliches Problem, das man wohl am besten angeht in dem man die Ursachen bekämpft. Alles andere ist Symptombekämpfung...
    Aber das ist natürlich einfacher, als sich zu fragen, was wir an unserem System verbessern könnten. (und da gäbe es doch einiges)

    Zudem, ist der Wertezerfall wirklich so extrem wie er hier und in den Medien dargestellt wird?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. lurazaa

    lurazaa fdp

    Benutzer
    Registriert seit:
    16. 12. 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Ehrlich gesagt, verstehe ich das nicht so ganz. Es wäre sehr nett, wenn du mir das noch ein bisschen genauer erklären könntest.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. ehm

    ehm Keine_Parteiangabe

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 05. 2006
    Beiträge:
    2.832
    Zustimmungen:
    13
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Einfach und kurz: "Gesundes Verhalten" ist a priori nicht für jeden dasselbe Verhalten. Es mag in grosso modo für die Allgemeinheit gelten, die gesundheitlich erblich unbelastet sind.

    Aber gerade aus Gründen erblicher Belastungen, die man erst spät erkannte, kann das "Gesunde Verhalten" kontraproduktiv und daher gerad ein falsches "Gesundes Verhalten" sein.

    Dickwerden kann auch eine Frage des Erbgutes sein und nicht a priori eine Frage ungesunden Verhaltens. Also muss hier das "Gesunde Verhalten" individualisiert werden. Aber zuerst muss es auch erkannt werden. Und hier, wie auch bei vielen verschiedenen anderen Erbanlagen muss die Algemeinheit ihre solidarischen Anteil mittragem.

    Wir haben in unserer Familie eine schweren Rucksack im Erbgut mitbekommen, von dem ich glücklicherweise verschont blieb. Wir sind 10 Geschwister im Alter zwischen 55 und 73 Jahren. Unsere Muttter trug das Erbe der Nierenzysten in sich, das sehr spät entdeckt wurde und zu ihrem Tode führte. Vier meiner Brüder, alle noch nicht pensioniert, hängen heute an der wöchentlich dreimaligen Dialyse - ihre Nieren sind hin. Bei allen wurde diese Erbkrankeit erst enbtdeckt, als wir uns kontrollieren liessen.

    Diese Dialysen und die damit vebundene Arbeitslosigkeit sind schlicht und ergriffen für meine Geschwister nicht annähernd bezahlbar. Diese Erbkrankheit ist unheilbar und hätte mit einem entsprechenden rechtzeitig begonnenen angepassten Verhalten und Medikamentierung wohl hinausgezögert aber nicht geheilt werden können - sagte man uns.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. lurazaa

    lurazaa fdp

    Benutzer
    Registriert seit:
    16. 12. 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luzern
    AW: Sollen stark alkoholisierte Notfallpatienten die Arztrechnung selber bezahlen?

    Hallo Leon

    Danke für deine Erklärung. Das war sehr interessant; aus diesem Blickwinkel habe ich das noch nie betrachtet...

    Danke vielmal, dass du dir die Zeit genommen hast, mir das verständlich zu machen!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Lili

    Lili

    Neuer Benutzer
    Registriert seit:
    16. 06. 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Ohne jetzt alles gelesen zu haben...

    ... aber jemand, der einen Suizidversuch macht, zahlt in der Regel Ambulanz selbst.
    Und ich würde jetzt nicht behaupten, dass jemand "aus Spass" sich versucht umzubringen...

    Naja, der Thread ist ja schon alt... trotzdem...
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen