1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

AfD, PEGIDA wie ticken die Deutschen?

Dieses Thema im Forum "Aussen- und Europapolitik" wurde erstellt von Tom Dooley, 6. 01. 2015.

AfD, PEGIDA wie ticken die Deutschen? 4 5 4votes
4/5, 4 Bewertungen

  1. San Pellegrino

    San Pellegrino FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 08. 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Du merkst nicht einmal um was es geht, nicht um Grossschreibung sondern um "Feinbilder"
    Was hier stinkt, ist der Mist, den du hier verzapfst. Du Razzar hast null Ahnung von Demokratie, null Ahnung!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. San Pellegrino

    San Pellegrino FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    30. 08. 2013
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Niemand verbietet Interviews von Satirikern mit Politikern.
    Man muss allerdings kreuzdumm sein, in diesem Fall, Aussagen der Politiker ernst zu nehmen und oberkreuzdumm sie als Argument zu benutzen und behaupten, das sei z.B. die politische Position Seehofers. :rolleyes:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    12.925
    Zustimmungen:
    405
    Man hat sich nun in Deutschland geeinigt, dass irgendwann mal eine Obergrenze von 200'000 Flüchtlingen pro Jahr erreicht werden soll. Eine erwähnte Massnahme dafür ist speziell interessant, "Fluchtursachenbekämpfung". Was meinen wohl die Kriegstreiber und Fans von Krieg im Nahen Osten dazu?
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Ginestra

    Ginestra Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    16. 01. 2011
    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    145
    Geschlecht:
    männlich
    Über Politik gegen die Mittelschicht:
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!

Diese Seite empfehlen