1. Willkommen auf POLITIK-FORUM.CH - der grössten interaktiven Politik-Plattform der Schweiz

    Über 3`600 registrierte Mitglieder, 6`800 Themen und 320`000 Beiträge!

    Folgen Sie uns auf Google+ / Twitter / Facebook
  2. Zutreffendes Statement von Benutzer Tapir mit 1800 Beiträgen an ein neues Mitglied:

    "Wenn du tatsächlich fundierte Kritik übst, dann hat wohl niemand etwas dagegen. Grundsätzlich üben wir hier eine Art "Selbstmoderation"
    Dieses Forum funktioniert, weil die User die Grenzen des Anstands kennen und (meist) wahren.
    Von Zeit zu Zeit geraten sich die User indes persönlich etwas in die Haare; sei davon nicht irritiert - man kennt und neckt sich hier teilweise schon ein Jahrzehnt."

Abstimmung 24. September 2017: Altersvorsorge 2020

Dieses Thema im Forum "Initiativen / Abstimmungen / Wahlen" wurde erstellt von monokel, 24. 07. 2017.

Abstimmung 24. September 2017: Altersvorsorge 2020 4 5 1votes
4/5, 1 Bewertung

?

Altersvorsorge 2020

Diese Umfrage wurde geschlossen: 24. 09. 2017
  1. Bin dafür (Ja)

    3 Stimme(n)
    75,0%
  2. Bin dagegen (Nein)

    1 Stimme(n)
    25,0%
  1. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Her entpuppt sich der neidische Kapitalist, der am liebsten die Pensionäre enteignen würde.

    Solltest im Thread "2. Säule abschaffen" nachlesen, wie die Mär vom "demografischen Problem" widerlegt ist.
    https://www.infosperber.ch/Artikel/...erungsargument-als-Vorwand-fur-Pensionskassen

    Ausserdem scheinst Du auch das Gefühl für Grössenordnung verloren zu haben.

    Aber gut, das diese Scheinreform abgelehnt wurde. Nun eröffnet sich die Diskussion zur Überführung des obligatorischen Teils der 2. Säule in die AHV.
    https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/es-droht-eine-altersarmut/story/14434058
    https://www.politik-forum.ch/threads/2-saeule-abschaffen.470/page-112#post-337050
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  2. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    201
    Geschlecht:
    männlich
    nein, mit neid hat das nichts zu tun, einfach mit der Feststellung, dass die renten dieser Personen nicht durch ihr individuell, akkumuliertes kapital aus Arbeitnehmer und Arbeitgeberbeträgen umfassend finanzierbar sind. sprich wir haben es in diesen fällen mit transferleistungen auf kosten der arbeitenden zu tun. das wird dir jeder pensionskassenexperte bestätigen, von links bis rechts. wir haben es hier also mit Schmarotzertum zu tun!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  3. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    201
    Geschlecht:
    männlich
    die Pensionskassen haben gar kein demographisches Problem, die regeln das über die Senkung des umwandlungssatzes im überobligatorischen teil. was sie haben ist das Problem mit den altrentnern, die eine zu hohe rente kassieren, die sie mit ihren beiträgen nie finanziert haben. der Artikel geht also ins leere ...
    wo die demographie eine viel grössere rolle spielt ist bei der ahv ... dort fährt sie voll rein, darum wollte man ja bei der ahv Revision das Rentenalter der Frauen anheben .... schon vergessen, auch linke Politiker haben das in ihrem argumentarium so genannt ...
    übrigens ist es durch die zahlen des bundesamtes für Sozialversicherungen glasklar, die ahv hat in den letzten fünf jahren immer minus gemacht ... schaut man die beiträge der versicherten und den staatsbeitrag an. mit den erträgen aus dem ahv Fonds kam man in der regel noch knapp auf ein positives Resultat. aber wenn man die zeitreihe seit 2000 betrachtet, stellt man fest, dass der überschuss nun nahezu bei null angekommen ist und demographisch absehbar in den nächsten jahren negativ wird, und zwar schnell und stark ... ohne Aussicht auf Besserung. das Wirtschaftswachstum ist in dieser sicht schon eingerechnet .... also muss man entweder länger arbeiten oder eben mehr einzahlen ... oder beides ....
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  4. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    201
    Geschlecht:
    männlich
    für sowas wird man sicher eine Mehrheit im Volk finden .... :D:p:D:p:D:p:D
    vor allem nach der letzten anstimmung, als man für 70.- die ahv ein wenig für alle ausbauen wollte auf kosten der pk ....
    ich wünsche viel vergnügen und eine grosse schachtel von LSD zückerli, ansonsten sind solche träume nämlich gar nicht möglich! :D:D:D:D:D
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  5. razzar

    razzar

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    6. 03. 2007
    Beiträge:
    13.705
    Zustimmungen:
    526
    Das deutet aber sehr stark auf Neid (und sonst noch komische Eigenschaften) hin. Denn in der Schweiz nennt man das subventionieren sobald das System versagt und nicht mehr selbsttragend ist.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  6. Beat

    Beat Parteilos

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    13. 10. 2005
    Beiträge:
    6.229
    Zustimmungen:
    236
    Ort:
    34°11'51.58S, 22°03'06.15E
    Wundert ja niemanden, schliesslich gehören diese Experten zu den wirklichen Profiteuren und Schmarotzern.

    Aus der Tatsache, dass Du auch nach der Lektüre (falls so) der von Werner Vontobel aufgelisteten, volkswirtschaftlich desaströsen Fakten immer noch dogmatisch die 2. Säule verteidigst, muss man schliessen, dass Du ganz enorme Pfründe darin nicht verlieren willst. Wer sind denn nun die Schmarotzer?
    Oder aber, Du verstehst die volkswirtschaftlichen Zusammenhänge einfach nicht.
    Das machen Deine multiplen, dümlichen Smilies auch nicht besser.

    Im Übrigen beweist Deine ewig widerholte Argumentation für die Senkung des UWS nur eines:
    Die 2. Säule ist eine kapitale Fehlkonstruktion, ein Flopp, ohne Enteignung nicht nachhaltig. Ein kapitalistisches System zur Enteignung der Zwangssparer. Denn Senkung des UWS ist pure Enteignung.
    War vermutlich der Hauptgrund zur Ablehnung der Reformvorlage.
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
  7. Forteleon

    Forteleon FDP

    Top Benutzer
    Registriert seit:
    15. 04. 2014
    Beiträge:
    2.643
    Zustimmungen:
    201
    Geschlecht:
    männlich
    rechtlich ist aber eine solche Subvention nicht vorgesehen, sprich es fehlt die Rechtsgrundlage ... das einzige was das gesetz sagt, ist, dass die renten der alten nicht an die realen bedingungen angepasst werden dürfen .... also sind sie zu hoch und damit schmarotzen diese auf kosten anderer.
    neid ist ein gefühl, das bei jenen menschen entsteht, die anderen ihr einkommen und besitz nicht gönnen.
    bei den betroffenen Rentnern ist es so, dass sie das was sie erhalten nicht besitzen, da ihnen nur gehören kann, was aus ihrem Eigentum (rentenkapital) finanziert werden kann, eben nicht mehr. mit neid hat das nichts zu tun, sondern einfach mit der Feststellung, dass diese Rentner in teilen auf kosten der Allgemeinheit leben!
     
    ---------------------------------------------------------------
    Jetzt kostenlos registrieren und mitdiskutieren!
Thema bewerten:
/5,

Diese Seite empfehlen